Psychiatrische Reflexionen zur Entwicklung der Krankenhausarchitektur bei Um- und Neubauten psychiatrischer Abteilungen an Allgemeinkrankenhäusern

  • G.-K. Köhler
  • A. Riege
Conference paper

Zusammenfassung

Die Außen- und Innenarchitektur psychiatrischer Krankenhäuser wird seit der Psychiatrie-Enquete von den überall entstehenden psychiatrischen und psychiatrisch-psychotherapeutischen Abteilungen an Allgemeinkrankenhäusern beein-flußt. Architekten und Krankenhausträger müssen neuen Erwartungen und Ansprüchen an die Herstellung eines milieutherapeutischen Settings entsprechen, das psychotherapeutische, psychosoziale und systemische Funktionsabläufe und Konzepte berücksichtigt. Nichtärztliche, ja nicht einmal medizinische Berufsgruppen melden Wünsche an, denen die Architekten im Allgemeinkrankenhaus nicht begegnet waren. Manchen neugewählten psychiatrischen Chefärzten fiel die unerwartete Aufgabe zu, psychiatrische, psychotherapeutische, sozialpsychiatrische und psychiatriepolitische Bestandteile des Konzepts der gemeindenahen Abteilungspsychiatrie in die seltenen Neubauten und die viel häufigeren Umbauten unattraktiv gewordener somatischer Abteilungen zu integrieren. Die Affinität zwischen gemeindepsychologischer Orientierung und Systemdenken impliziert dabei auch eine systemorientierte Sichtweise der neueren psychiatrischen Krankenhausarchitektur. Gemeindenahe psychiatrische Abteilungen an Allgemeinkrankenhäusern sind in besonderer Weise soziale Systeme, die auf kommunikative Handlungen zurückgehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • G.-K. Köhler
  • A. Riege

There are no affiliations available

Personalised recommendations