Advertisement

Sozialarbeit in der Rehabilitation psychisch Kranker und Behinderter

  • J. Bauer
Conference paper

Zusammenfassung

Folgt man den Ausführungen von Ciompi, so ist unter der Rehabilitation psychisch Kranker eine „möglichst vollständige Wiedereingliederung ins normale Sozial- und Berufsleben“ zu verstehen. Unter der Voraussetzung, daß vor allem chronisch kranke Patienten nach stationärer Behandlung nicht ohne weiteres ihr gewohntes Leben wieder aufnehmen können, muß ein moderner Rehabilitationsdienst sowohl ein differenziertes Angebot auf der Arbeits- und Wohnachse als auch ein Ambulatorium mit mobilem Team umfassen, dem Arzt, Sozialarbeiter und Fachkraft für berufliche Wiedereingliederung angehören sollen (Ciompi et al. 1977).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Angermeyer M (1984) Mitten in der Gemeinde und doch allein? Gruppenpsychother Gruppendyn 4:313–333Google Scholar
  2. Aschoff-Pluta R, Bell V, Blumenthal S, Lungershausen E, Vogel R (1985) Über den Bedarf und die tatsächlich erfolgten berufsbezogenen Rehabilitationsmaßnahmen bei ersteingewiesenen psychiatrischen Patienten. Rehabilitation 24(2):83–91PubMedGoogle Scholar
  3. Badura B (Hrsg) (1981) Soziale Unterstützung und chronische Krankheit. Zum Stand sozialepidemiologischer Forschung. Suhrkamp, Frankfurt/M.Google Scholar
  4. Brill KE (Hrsg) (1986) Therapeutische Wohngemeinschaften. Neue Wege in der psychiatrischen Versorgung. AG SPAK, MünchenGoogle Scholar
  5. Ciompi L, Agué C, Dauwalder HP (1977) Ein Forschungsprogramm über die Rehabilitation psychisch Kranker. I. Konzepte und methodologische Probleme. Nervenarzt 48:12–18PubMedGoogle Scholar
  6. Ciompi L, Dauwalder HP, Agué C (1979) Ein Forschungsprogramm zur Rehabilitation psychisch Kranker. III: Längsschnittuntersuchung zum Rehabilitationserfolg und zur Prognostik. Nervenarzt 50:366–378PubMedGoogle Scholar
  7. Durlak JA (1979) Comparative effectiveness of paraprofessional and professional helpers. Psychol Bull 86(1): 80–92PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. Hoffmann U (1986) Integrationsprobleme von Sozialarbeit im Feld der Gesundheitsberufe. In: Oppl H, Weber-Falkensammer H (Hrsg) Lebenslagen und Gesundheit — Hilfen durch Soziale Arbeit, Bd 3. Diesterweg, Frankfurt/M., S 26–32Google Scholar
  9. Hohm H, Haerlin C, Strese W (1977) Berufliche Rehabilitation von psychisch Kranken. Beltz, WeinheimGoogle Scholar
  10. Kahler HD (1983) Ressourcen aus dem sozialen Netzwerk zur Bewältigung von schwierigen Alltagssituationen: Ergebnisse aus einer Erkundungsstudie. Neue Praxis 3:262–272Google Scholar
  11. Kemper E, Mühlum A (1986) Berufliche Rehabilitation. In: Oppl H, Weber-Falkensammer H (Hrsg) Lebenslagen und Gesundheit — Hilfen durch Soziale Arbeit, Bd 2. Diesterweg, Frankfurt/M., S 123–165Google Scholar
  12. Kunze H (1981) Psychiatrische Übergangseinrichtungen und Heime. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  13. Kunze H (1982) Psychisch Kranke und Behinderte — Stiefkinder der Rehabilitation. Rehabilitation 21 (3): 106–110PubMedGoogle Scholar
  14. Mrozynski P (1985) Sozialrechtliche Fragen der stufenweisen Eingliederung psychisch Behinderter in das Arbeitsleben. Sozialgerichtsbarkeit 7:277–287Google Scholar
  15. Oppl H (1986) Der „ganzheitliche“Ansatz in der Sozialarbeit — Probleme und Perspektiven. In: Oppl H, Weber-Falkensammer H (Hrsg) Lebenslagen und Gesundheit — Hilfen durch Soziale Arbeit, Bd 3. Diesterweg, Frankfurt/M., S 9–24Google Scholar
  16. Prognos (Hrsg) (1984) Modellprogramm Psychiatrie. Finanzierung von Einrichtungen und Diensten. Poller, StuttgartGoogle Scholar
  17. Röhrle B, Stark W (Hrsg) (1985) Soziale Netzwerke und Stützsysteme: Perspektiven für die klinisch-psychologische und gemeindepsychologische Praxis. DGVT, TübingenGoogle Scholar
  18. Seyfried E (Hrsg) (1985) Arbeit und seelische Gesundheit: Aus der Praxis von Beschäftigungsinitiativen und Firmen für psychisch Kranke. Psychiatrie-Verlag, BonnGoogle Scholar
  19. Wendt WR (1986) Die ökosoziale Aufgabe: Haushalten im Lebenszusammenhang. In: Mühlum A, Olschowy G, Oppl H, Wendt WR. Umwelt — Lebenswelt. Diesterweg, Frankfurt/M., S 7–84Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • J. Bauer

There are no affiliations available

Personalised recommendations