Advertisement

Die Theorie der moralischen Entwicklung: Lawrence Kohlberg

  • Stella Reiter-Theil

Zusammenfassung

Die Theorie der moralischen Entwicklung von Kohlberg wurde bisher in der Literatur zu Psychotherapie bzw. Familientherapie kaum berücksichtigt Einzelne Hinweise finden sich bei Abroms (1978) sowie bei O’Shea u. Jessee (1982) und bei Kitchener (1980 b). Dagegen haben therapienähere Entwicklungstheorien, wie die von Erikson, von Blanck u. Blanck, von Wynne oder die Theorie des Familienzyklus (vgl. Kap. 8), unter Therapeuten wachsende Bedeutung erlangt. Eine empirisch gestützte entwicklungsorientierte Sicht der moralischen Entwicklung wie diejenige Kohlbergs ist jedoch nicht nur für ethische Fragen der Klienten von Bedeutung. Sie könnte auch therapeutische Ausbildungen bereichern und das Verstehen ethischer Probleme in der Therapie fördern. Bisher hat Kohlbergs Theorie v. a. in der Erziehungswissenschaft lebhaftes Interesse hervorgerufen und zu umfangreichen Forschungsarbeiten geführt, die um die Frage kreisen, wie die Theorie der moralischen Entwicklung auf die pädagogische Praxis angewendet werden könnte (Oser et al. 1986 a, b).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • Stella Reiter-Theil
    • 1
  1. 1.Institut für Ehe- und FamilientherapieWienAustria

Personalised recommendations