Advertisement

Eine Therapie im Gesamtverlauf: »Die Reise nach Hydros«

  • W. Krucker

Zusammenfassung

Die folgende Imaginationsserie stammt von einem 14jährigen Jugendlichen. Sein Problem bestand darin, trotz seines Alters jedesmal in Angstzuständen zu verfallen, sobald seine Eltern ihn allein lassen wollten. Es war eine deutliche Trennungsangst. In diesem Teilbereich entsprach sein Verhalten einem kleinen Kind. Das Beispiel ist zur Erläuterung geeignet, weil deutlich wurde, daß der Symptomatik ein strukturelles Problem zugrunde lag. Die relativ isolierte Symptomatik verweist auf den Loslösungs- und Individuationsprozeß, der für die Strukturbildung wichtig ist. Diagnostisch standen narzißtische Phänomene im Vordergrund. Mit der Imaginationstherapie wurde nicht nur das Symptom behoben, sondern v. a. auch die Persönlichkeit besser strukturiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • W. Krucker
    • 1
  1. 1.Psychologe Sozialpsychiatrische Beratungsstelle Region WilWilSchweiz

Personalised recommendations