Advertisement

Operationale Programmierung mit einem Experten-System für interaktive Methodenkonstruktion

  • Diethard Pallaschke
  • Dirk Solte
  • Ralf Michalski
Chapter

Zusammenfassung

Das Operations Research als Disziplin der angewandten Mathematik übt einen ständig wachsenden Einfluß auf Managementmethoden der heutigen Zeit aus. Problemstellungen der Praxis sind mehr und mehr, vom wissenschaftlichen Standpunkt aus betrachtet, optimal lösbar geworden. Das Problem der Verfügbarkeit neuer Techniken wie auch die Kombination verschiedener Methoden zur Lösung von Problemen mit hoher Komplexität kann nur mit Hilfe von speziellen Programmierumgebungen gelöst werden. Ein derartiges System ist notwendigerweise auf die Erfordernisse und die Bezeichnungsweise der Mathematik abzustimmen. Das ist der einzige Weg zur Realisierung eines effektiven und unmittelbaren Transfers wissenschaftlicher Resultate aus dem Bereich des Operations Research.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Amman U (1984) Programmiersprachen und Programmentwicklung. Springer, Berlin Heidelberg New York.CrossRefGoogle Scholar
  2. [2]
    Ausnit C, Cohen N, Goodenough J, Eanes R (1985) Ada in Practice. Springer, Berlin Heidelberg, New York.CrossRefGoogle Scholar
  3. [3]
    Bauer F.L, Wossner H (1984) Algorithmische Sprache und Programmentwicklung. Springer, Berlin Heidelberg New York.Google Scholar
  4. [4]
    Bode A, Handler W (1980/1983) Rechnerarchitektur 1111. Springer, Berlin Heidelberg New York.CrossRefGoogle Scholar
  5. [5]
    Brodie I, Myopoulos J, Schmidt J.W (1984) On Conceptual Modelling. Springer, Berlin Heidelberg New York.CrossRefGoogle Scholar
  6. [6]
    Fleck M (1975) lAS-System Bonn. Paper No. 72 der Wirtschaftstheoretischen Abteilung der Universitat Bonn.Google Scholar
  7. [7]
    Floyd C, Kopetz H (1981) Software Engineering — Entwurf und Spezifikation. German Chapter of the ACM. Teubner, Stuttgart.Google Scholar
  8. [8]
    Goos G (1981) Werkzeuge der Programmiertechnik. Informatik Fachberichte. Springer, Berlin Heidelberg New York.Google Scholar
  9. [9]
    Hauer K.-H (1980) Portable Methodenmonitoren. Informatik Fachberichte. Springer, Berlin Heidelberg New York.Google Scholar
  10. [10]
    Hoßfeld F (1983) Parallele Algorithmen. Informatik Fachberichte. Springer, Berlin Heidelberg New York.Google Scholar
  11. [11]
    Jackson M.A (1975) Principles of Program Design. Academic Press, London New York San Francisco.Google Scholar
  12. [12]
    Lockemann P.C, Mayr H.C (1978) Rechnergestützte Informationsysteme. Springer, Berlin Heidelberg New York.CrossRefGoogle Scholar
  13. [13]
    Michalski R (1986) Ein Characterdevice-Driver für dynamische ADT-ESIMPC.DRV. Interner Bericht, Karlsruhe.Google Scholar
  14. [14]
    Nilsson N.J (1982) Principles of Artificial Intelligence. Symbolic Computation. Springer, Berlin Heidelberg New York.Google Scholar
  15. [15]
    SAS Institut Inc. (1982) SAS Users Guide. SAS, North Carolina.Google Scholar
  16. [16]
    Schönfeld P (1969) Methoden der Ökonometrie. Vahlen, Berlin Frankfurt.Google Scholar
  17. [17]
    Solte D (1983) Technologietransfer im Bereich der Software-Implementation auf Rechnern der mittleren Datentechnik bei Banken und Versicherungen Projekt CAESAR. Interner Bericht, Karlsruhe.Google Scholar
  18. [18]
    Solte D (1987) Open Systems-Ein lernendes Verwaltungssystem für die rechnerunterstützte Methodenkonstruktion im Bereich des Operation Research. Fortschritt-Bericht VDI Reihe 16 Nr. 38. VDI-Verlag Düsseldorf.Google Scholar
  19. [19]
    Steinhausen D, Langer K (1977) Clusteranalyse, Einführung in Methoden und Verfahren der automatischen Klassifikation. De Gruyter, Berlin New York.Google Scholar
  20. [20]
    United States Department of Defense (1980) Reference Manual for the Ada Programming Language. U.S. Government, Washington D.C.Google Scholar
  21. [21]
    Waite W.M, Goos G (1984) Computer Construction. Springer, Berlin Heidelberg New York.Google Scholar
  22. [22]
    Wirth N (1983) Programming in Modula-2. 2nd edition. Springer, Berlin Heidelberg New York.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Diethard Pallaschke
  • Dirk Solte
  • Ralf Michalski

There are no affiliations available

Personalised recommendations