Advertisement

Diskussion

  • G. Landbeck
  • R. Marx
Conference paper

Zusammenfassung

Ich möchte auf das Problem der Impfung eingehen, denn es wird wohl zu unterscheiden sein, zwischen dem, was wir uns theoretisch vorstellen, und noch nicht ausschließbaren unerwünschten Folgen einer Impfung. Meines Wissens gibt es bislang keine Studien über den Verlauf einer HIV-Infektion bei geimpften oder häufiger geimpften Personen. Man sollte nicht vergessen, daß es sich bei den Lymphozyten nicht um eine homogene Population von Zellen handelt und auch das Virus nicht nur gleichartige Zellen befällt. Das Lymphozytensystem ist klonal aufgebaut, und es kann durchaus sein, daß das Virus in dem Klon sitzt, den wir mit unserer Impfung aktivieren. So kann es zumindest theoretisch zu einer Verschlechterung der Erkrankung bzw. zu einer vermehrten Virusproduktion kommen. Ähnliches ist bei den Studien mit Interleukin-2 passiert, in denen zum Teil auch eine vermehrte Virusproduktion unter der Behandlung aufgetreten ist. Nicht zuletzt deshalb hat man diese Versuche bleiben lassen. Ich möchte die Impfung mit Zurückhaltung sehen, doch müssen wir uns schon darüber Gedanken machen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • G. Landbeck
    • 1
  • R. Marx
    • 2
  1. 1.Abteilung Hämatologie und OnkologieUniversität-KinderklinikHamburg 20Deutschland
  2. 2.MünchenDeutschland

Personalised recommendations