Advertisement

Fortschritte in der Technik der Cochlear Implants

  • J. Patrick
Conference paper

Zusammenfassung

Das Cochlear Implant ist heute eine klinische Realität. Noch vor wenigen Jahren handelte es sich hierbei um ein Forschungsprojekt mit zunächst zweifelhaften Vorteilen, und um versuchsweise implantierte Stimulatoren, die sehr häufig bereits kurz nach der Implantation versagten. Seither wurden Fortschritte sowohl im Aufbau der Cochlear Implants als auch in ihrer Funktionsweise erzielt, so daß heute viele Menschen durch implantierbare Innenohrprothesen, die über Jahrzehnte funktionsfähig bleiben, in der Lage sind, Sprache zu verstehen. Dazu kommt, daß trotz der umfangreichen Signalverarbeitungsmöglichkeiten, die für bestimmte Aufgaben erforderlich sind, der heute verwendete Sprachprozessor klein und leicht ist. Diese Verbesserungen sind möglich durch die Nutzung der Herzschrittmacher-Technologie und den Einsatz von Silizium-Spezialchips mit geringstem Stromverbrauch.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Black RC, Clark GM, Tong YC, Patrick JF (1983) Current distributions in cochlear stimulation. In: Parkins CW, Anderson SW (eds) Cochlear Protheses: Internationales Symposium. Ann NY Acad Sc 405: 137–145Google Scholar
  2. Clark GM, Pyman BC, Bailey QE, Webb RL, Shepherd RK (1984) Surgery for an improved multiple-channel cochlear implant. Ann Otol Rhinol Laryngol 93: 204–207PubMedGoogle Scholar
  3. Clark GM, Pyman BC, Webb RL, Franz BK-HG, Redhead TJ, Shepherd RK (1987) Surgery for the safe insertion and reinsertion of the banded electrode array. International Cochlear Implant Symposium and Workshop, Melbourne, 1985. Ann Otol Rhinol Laryngol 96 (Suppl 128): 10–12Google Scholar
  4. Galey FR (1984) Initial observations of human temporal bone with a multi-channel implant. Acta Otolaryngol (Stockh) (Suppl) 411: 38–44Google Scholar
  5. Gantz BJ, McCabe BF, Tyler RS, Preece JP (1987) Evaluation of four cochlear implant designs. Ann Otol Rhinol Laryngol 96 (Suppl 128): 145–147Google Scholar
  6. Patrick JF, MacFarlane JC (1987) Characterization of mechanical properties of single electrodes and multielectrodes. International Cocchlear Implant Symposium and Workshop, Melbourne, 1985. Ann Otol Rhinol Laryngol 96 (Suppl 128): 46–48Google Scholar
  7. Patrick JF, Seligman PM, Dowell RC, Blarney RI (1986) The performance of the NUCLEUS F0/F1/F2. Vortrag Speech Recognition with Cochlear Implant. Issues, Progress, and Trends. April 17–18, 1986, New YorkGoogle Scholar
  8. Shepherd RK, Clark GM, Pyman BC, Webb RL (1985) Banded intracochlear electrode array: evaluation of insertion trauma in human temporal bones. Ann Otol Rhinol Laryngol 94: 55–59PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • J. Patrick
    • 1
  1. 1.NUCLEUS Ltd.Lane CoveAustralia

Personalised recommendations