Advertisement

Duplex-Sonographie zur Verlaufsbeobachtung venöser Thrombosen

  • N. Börner
  • C. Kelbel
  • L. S. Weilemann
Conference paper

Zusammenfassung

Die Phlebographie gilt als Verfahren der Wahl, um die Ausdehnung frischer Thrombosen zu bestimmen und eine Abgrenzung zu chronischen Venenobliterationen vorzunehmen. Eine Aussage über die Thrombusmorphologie ist allerdings nicht möglich. Die Indikation zur fibrinolytischen Therapie wird daher wesentlich durch klinische und anamnestische Daten beeinflußt. Das exakte Alter der Thrombose läßt sich häufig nicht bestimmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Raghavendra BN, Rosen RJ, Lam S, Riles T, Horii SC (1984) Deep venous thrombosis: Detection by high-resolution real-time ultrasonography. Radiology 152:789–793PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Yao ST, Gourmos C, Hobbs JT (1972) Detection of proximal-vein thrombosis by doppler ultrasound flow-detection method. The Lancet, Jan 1:1–4CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1987

Authors and Affiliations

  • N. Börner
  • C. Kelbel
  • L. S. Weilemann

There are no affiliations available

Personalised recommendations