Advertisement

Die Wahrheit des Irrtums

  • Jürgen Mittelstrass
Part of the Natur wissenschaften-Bibliothek book series (NATURWISSENSCH.)

Zusammenfassung

Irrtum ist etwas, das nicht sein soll, schon gar nicht in den Wissenschaften, der gleichwohl passiert, um dann, wenn er behoben ist, einen Erkenntnisfortschritt um so deutlicher zu machen. Daß Erkenntnisfortschritt sein soll, ist wiederum die eigentliche Parole der Wissenschaft, wie Objektivität und Wahrheit. Der Irrtum, so gesehen, fügt sich der Wahrheit; er ist es erst, der der Wahrheit ihren menschlichen Glanz verleiht. Denn könnten wir nicht irren, wäre Wahrheit das Selbstverständliche, das Übliche. Und das Übliche schreibt man nicht in Forschungsberichte oder, wie im Falle der Wahrheit früher geschehen, über die Portale der Universitäten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Mittelstraß J (Hrsg) (1984) Enzyklopädie Philosophie und Wissenschaftstheorie II, S 298f. Mannheim/Wien/ZürichGoogle Scholar
  2. 2.
    Herder JG (1784–1791) Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit. In: Suphan Bua (Hrsg) (1877–1913) Herder, Sämtliche Werke, XIII, S 359. BerlinGoogle Scholar
  3. 3.
    Walch JG (1775) Philosophisches Lexicon, worinnen die in allen Theilen der Philosophie vorkommende Materien und Kunstwörter erkläret, aus der Historie erläutert, die Streitigkeiten der ältern und neuem Philosophen erzehlet, beurtheilet, und die dahin gehörigen Schriften angeführet werden (…), S 2089. LeipzigGoogle Scholar
  4. 4.
    Schiller F (1786/1787) Philosophische Briefe. In: Fricke G, Göpfert HG (Hrsg) (1958–1959) Schiller, Sämtliche Werke, V, S 357 (Theosophie des Julius). MünchenGoogle Scholar
  5. 5.
    Augustinus A, De civitate Dei XI 26. In: Dombart B (Hrsg) (1877/1905) Augustinus, I, S 498. LeipzigGoogle Scholar
  6. 6.
    Descartes R, Regulae ad directionem ingenii II. In: Adam Ch, Tannery P (Hrsg) (1897–1910) Descartes, Oeuvres, I–XII, in neuer Anordnung: I–XI, Paris 1964 (im Folgenden zitiert als Oeuvres), X, S 366Google Scholar
  7. 7.
    Kant I (1763) Untersuchung über die Deutlichkeit der Grundsätze der natürlichen Theologie und der Moral III § 2. In: Weischedel W (Hrsg) (1960) Kant, Werke in sechs Bänden (im Folgenden zitiert als Werke), I, S 763. Wiesbaden/DarmstadtGoogle Scholar
  8. 8.
    Descartes R (1641/1642) Meditationes de prima philosophia IV 9, Oeuvres VII, S 58 (Übersetzung nach: Meditationen über die Grundlagen der Philosophie, Gäbe L (Hrsg) Hamburg 1959, S 107)Google Scholar
  9. 9.
    Kant I, Kritik der reinen Vernunft B 350 (Werke II, S 308)Google Scholar
  10. 10.
    Kant I, Kritik der reinen Vernunft B XVI (Werke II, S 25)Google Scholar
  11. 11.
    Fichte JG (1806) Bericht über den Begriff der Wissenschaftslehre und die bisherigen Schicksale derselben II 1. In: Fichte IH (Hrsg) (1845–1846) Fichte, Sämmtliche Werke, I–VIII (im Folgenden zitiert als Werke), VIII, S 379. BerlinGoogle Scholar
  12. 12.
    Stegmüller W (1969) Metaphysik Skepsis Wissenschaft, S 169. Berlin/Heidelberg/ New YorkGoogle Scholar
  13. 13.
    Fichte JG (1794) Über den Begriff der Wissenschaftslehre oder der sogenannten Philosophie § 6, Werke I, S 76Google Scholar
  14. 14.
    Hegel GWF (1807) Phänomenologie des Geistes, Einleitung. In: Michel KM, Moldenhauer E (Redakt) (1969–1979) Hegel, Werke in zwanzig Bänden (im Folgenden zitiert als Werke), III, S 69. FrankfurtGoogle Scholar
  15. 15.
    Hegel GWF (1807) Phänomenologie des Geistes, Vorrede, Werke III, S 24Google Scholar
  16. 16.
    Hegel GWF (1812–1816) Wissenschaft der Logik II, Werke VI, S 72fGoogle Scholar
  17. 17.
    Nietzsche F (1885) Nachgelassene Fragmente April–Juni 1885 34 [253]. In: Colli G, Montinari M (Hrsg) (1980) Nietzsche, Sämtliche Werke. Kritische Studienausgabe in 15 Bänden, XI, S 506 München/Berlin/New YorkGoogle Scholar
  18. 18.
    Heidegger M (1950) Holzwege, S 310f. FrankfurtGoogle Scholar
  19. 19.
    Heidegger M (31954) Vom Wesen der Wahrheit, S 22. FrankfurtGoogle Scholar
  20. 20.
    Wittgenstein L (1921) Tractatus logico-philosophicus 4.003Google Scholar
  21. 21.
    Lichtenberg GCh, Sudelbücher, Heft J 942. In: Promies W (Hrsg) (1967–1974) Lichtenberg, Schriften und Briefe, I–IV (im Folgenden zitiert als Schriften), I, S 785 München/DarmstadtGoogle Scholar
  22. 22.
    ibid, Heft L 886, Schriften II, S 517Google Scholar
  23. 23.
    Feyerabend PK (1970) Consolations for the Specialist. In: Lakatos I, Musgrave A (Hrsg) Criticism and the Growth of Knowledge (Proc Int Colloquium in the Philosophy of Science, London 1965, IV), S 197–230. CambridgeGoogle Scholar
  24. 24.
    Popper KR (1935) Logik der Forschung. Wien (Tübingen 81984)Google Scholar
  25. 25.
    Wright GH v (1971) Explanation and Understanding, S 203. London/Ithaca NY (dt Erklären und Verstehen, Frankfurt 1974, S 177)Google Scholar
  26. 26.
    Mörike E (1846) Auf eine Lampe. In: Göpfert HG (Hrsg) (51976) Mörike, Sämtliche Werke, S 85. MünchenGoogle Scholar
  27. 27.
    Staiger E (41963) Ein Briefwechsel mit Martin Heidegger. In: Staiger E Die Kunst der Interpretation. Studien zur deutschen Literaturgeschichte, S 35. Zürich Der Auseinandersetzung mit Heidegger liegt ein Vortrag zugrunde, den Staiger unter dem Titel „Die Kunst der Interpretation” im Herbst 1950 in Amsterdam und Freiburg gehalten hatteGoogle Scholar
  28. 28.
    Heidegger M, in: Staiger E, Die Kunst der Interpretation, S 36Google Scholar
  29. 29.
  30. 30.
    Vischer FTh (1846–1857) Ästhetik oder Wissenschaft des Schönen. Zum Gebrauche für Vorlesungen, I–III. Reutlingen/Leipzig 1846–1857, I–VI, München 1922–1923. Hier vor allem § 13 des ersten Teils (Die Metaphysik des Schönen), I (1846), S 53f bzw. I (1922), S 51 fGoogle Scholar
  31. 31.
    Hegel GWF (1835) Vorlesungen über die Ästhetik, 1. Teil I 3 (Die Idee des Schönen), Werke XIII, S 151 ; Heidegger M [28], S 36Google Scholar
  32. 32.
    [28], S 39Google Scholar
  33. 33.
    [28], S 40Google Scholar
  34. 34.
    [28], S 41Google Scholar
  35. 35.
    [28], S 42Google Scholar
  36. 36.
    [28], S 46Google Scholar
  37. 37.
    [28], S 48Google Scholar
  38. 38.
    Valéry P, Eupalinos ou l’architecte. In: Hytier J (Hrsg) (1957/1960) Valéry, Oeuvres, II, S 115ff. Dazu Blumenberg H, Sokrates und das ‚objet ambigu‘. Paul Valérys Auseinandersetzung mit der Tradition der Ontologie des ästhetischen Gegenstandes. In: Wiedmann F (Hrsg) (1964) Epimeleia. Die Sorge der Philosophie um den Menschen, S 285–323. MünchenGoogle Scholar
  39. 39.
    Bolzano B (1849) Was ist Philosophie? Darmstadt 1964, S 5ffGoogle Scholar
  40. 40.
    Kuhn ThS (1962, 21970) The Structure of Scientific Revolutions. Chicago (dt Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen, Frankfurt 1967, rev 1976 (mit Postskriptum von 1969))Google Scholar
  41. 41.
    Duhem P (1906) La théorie physique, son objet et sa structure. Paris (dt Ziel und Struktur der physikalischen Theorien, Leipzig 1908, Neudruck, Schäfer L (Hrsg) Hamburg 1978)Google Scholar
  42. 42.
    Mittelstraß J (1984) Forschung, Begründung, Rekonstruktion. Wege aus dem Begründungsstreit. In: Schnädelbach H (Hrsg) Rationalität. Philosophische Beiträge, S 117–140. Frankfurt (überarbeitete englische Fassung: Scientific Rationality and Its Reconstruction. In: Rescher N (Hrsg) (1985) Reason and Rationality in Natural Science. A Group of Essays, Lanham/New York, S 83–102)Google Scholar
  43. 43.
    Carrier M (1987) On Novel Facts. A Discussion of Criteria for Non-ad-hoc-ness in the Methodology of Scientific Research Programmes. Z allg Wisstheor 18: (im Druck)Google Scholar
  44. 44.
    Berthelot M (1890,21902) La révolution chimique. Lavoisier. ParisGoogle Scholar
  45. 45.
    Guyton de Morveau L-B (1770) Dissertation sur le phlogistique (…). In: Guyton de Moroeau (1772) Digressions Académiques, ou Essais sur quelques sujets de Physique, de Chymie & d’Histoire naturelle. Dijon/ParisGoogle Scholar
  46. 46.
    Lavoisier AL de (1772) Détails historiques sur la cause de l’augmentation de poids. In: Dumas JB u a (Hrsg) (1862–1893) Lavoisier, Oeuvres, II, S 103Google Scholar
  47. 47.
    Cigna M (1772) Sur les causes de l’extinction de la lumière d’une Bougie, & de la mort des Animaux renfermés dans un espace plein d’air. In: Rozier E (Hrsg) (1772) Observations sur la physique, sur l’histoire naturelle et sur les arts, VI 1. Paris. Unter dem Titel: Introduction aux observations sur la physique, sur l’histoire naturelle et sur les arts, I–II, Paris 1777, II, S 84–105Google Scholar
  48. 48.
    Morris RJ (1969) Lavoisier on Fire and Air: The Memoir of July 1772. Isis 60: S 374–380Google Scholar
  49. 49.
    Essay sur la nature de lair, abgedruckt in: Fric R (1959) Contribution à l’étude de l’évolution des idées de Lavoisier sur la nature de l’air et sur la calcination des métaux. Arch int d’histoire sci 12: 138–145Google Scholar
  50. 50.
    Guerlac H (1961) Lavoisier — The Crucial Year. The Background and Origin of His First Experiments on Combustion in 1772. Ithaca NYGoogle Scholar
  51. 51.
    Kohler RE (1972) The Origin of Lavoisier’s First Experiments on Combustion. Isis 63: 349–355CrossRefGoogle Scholar
  52. 52.
    Hankins ThL (1985) Science and the Enlightenment, S 96ff. CambridgeGoogle Scholar
  53. 53.
    Hankins ThL [52], S 98Google Scholar
  54. 54.
    Mittelstraß J (1984) Gibt es eine Letztbegründung? In: Janich P (Hrsg) Methodische Philosophie. Beiträge zum Begründungsproblem der exakten Wissenschaften in Auseinandersetzung mit Hugo Dingler, S 12–35. Mannheim/Wien/Zürich; ferner in [42]Google Scholar
  55. 55.
    Leibniz GW (1686) Discours de métaphysique §14. In: Gerhardt CI (Hrsg) (1875–1890) Leibniz, Die philosophischen Schriften, IV, S 440. Berlin/Leipzig; ferner die sogenannte ‚Monadologie‘ (1714) § 56, Die philosophischen Schriften VI, S 616. Zum systematischen Zusammenhang dieses Theorems mit anderen Theoremen der Monadenlehre vgl. Mittelstraß J (Hrsg) (1984) Monadentheorie. In: Mittelstraß J (Hrsg) Enzyklopädie Philosophie und Wissenschaftstheorie II, S 924–926Google Scholar
  56. 56.
    Hegel GWF (1830) Enzyklopädie der Wissenschaften im Grundrisse III §573, Werke X, S 379Google Scholar
  57. 57.
    Heidegger M (1947, 21965) Aus der Erfahrung des Denkens, S.19. PfullingenGoogle Scholar
  58. 58.
    Heidegger M (1946) Über den „Humanismus“. In: Heidegger M (1954) Piatons Lehre von der Wahrheit. Mit einem Brief über den „Humanismus“, S 76. BernGoogle Scholar
  59. 59.
    Wittgenstein L (1921) Tractatus logico-philosophicus 6.54Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Jürgen Mittelstrass
    • 1
  1. 1.Universität KonstanzGermany

Personalised recommendations