Advertisement

Probleme der Gruppenpsychotherapie in der Akutpsychiatrie

  • W. Greve
Chapter
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Die Gruppentherapie ist fast schon selbstverständlich ein Kernstück aller therapeutischen Bemühungen der Psychiatrie geworden, und zwar mit Schwergewicht in klinischen Einrichtungen, zunehmend aber auch im extramuralen Bereich. Dies ergab sich auch aus einer Umfrage, die ich 1983 durchgeführt hatte und deren Ergebnisse ich veröffentlicht habe (Greve 1983).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Antons K (1976) Möglichkeiten und Grenzen ambulanter Gruppentherapie mit Alkoholkranken. Gr. Ther Gr. Dyn 11: 100–104Google Scholar
  2. Bender W (1985) Psychotherapie bei psychotischen Patienten. Nervenarzt 56: 465–471PubMedGoogle Scholar
  3. Eichinger H-J (1982) Die Bedeutung der Gruppenarbeit im Bereich der Sozialtherapie. Berl Ärztebl 2: 113–116Google Scholar
  4. Engelhardt B (1986) Katamnesen von Alkoholkranken nach Behandlung in der akut-psychiatrischen Abteilung eines Allgemeinkrankenhauses. Dissertationsarbeit, BerlinGoogle Scholar
  5. Feuerlein W (1979) Stand der Alkoholismusforschung. Nervenarzt 50: 267–276PubMedGoogle Scholar
  6. Greve W (1976) Gruppenarbeit mit Schizophrenen. Gr. Ther Gr Dyn 11: 130–149Google Scholar
  7. Greve W, Schröder S (1982) Erfahrungen bei der Gruppenarbeit mit schizophrenen Patienten und deren Eltern, Psychotherapie in der Psychiatrie. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 137–140Google Scholar
  8. Greve W (1983) Gruppenarbeit im Rahmen der Psychiatrie. Gr. Ther Gr. Dyn 19: 190–201Google Scholar
  9. Hartwich P, Schumacher E (1985) Zum Stellenwert der Gruppenpsychotherapie in der Nachsorge Schizophrener. Nervenarzt 56: 365–372PubMedGoogle Scholar
  10. Heigl-Evers A (1974) Gruppenpsychotherapie. Dtsch Ärztebl 7: 461–463Google Scholar
  11. Heigl-Evers A, Heigl F (1983) Das interaktioneile Prinzip. Psychosom Med 29: 1–14Google Scholar
  12. Held H-R von (1984) Umgang mit Psychosen in Encounter- und Therapiegruppen. Gr. Ther Gr Dyn 19: 231–242Google Scholar
  13. Held H-R von (1985) Das Konzept der tragenden Gruppe. Gr Th Gr Dyn 20: 240–255Google Scholar
  14. Kryspin-Exner K (1979) Behandlung des Alkoholismus. Nervenarzt 50: 277–285PubMedGoogle Scholar
  15. Kutter P (1983) Vortrag beim Symposium „Wie wirkt Gruppentherapie“. Ev. Akademie HofgeismarGoogle Scholar
  16. Leutz G (1980) Eine Psychodrama-Sitzung mit Psychotikern. V II. International Congress of Group-Psychotherapy, KopenhagenGoogle Scholar
  17. Menzel G (1976) Die Gruppenvisite. Gr Ther Gr Dyn 10: 233–248Google Scholar
  18. Radebold H (1985) Psychotherapie im Alter. Psycho 11: 676–677Google Scholar
  19. Schröder S (1984) Erfahrungen aus der Gruppenarbeit mit Eltern psychotischer Patienten. In: Angermeyer MC, Finzen A (Hrsg) Die Angehörigen-Gruppe. Enke, Stuttgart, S 110–116Google Scholar
  20. Schwenck E (1976) Ein Beitrag zur Problematik der ambulanten Gruppentherapie von Alkoholkranken. Gr. Ther Gr Dyn 11: 89–99Google Scholar
  21. Torhorst A, Möller H-J (1983) Gruppenpsychotherapie mit Suicidalen: Zusammenfassung der in der Literatur mitgeteilten Erfahrungen. Psychother Med Psychol 33: 31–41Google Scholar
  22. Veitin A (1978) Kritische Stichworte zur Sozialpsychiatrie. Finck, München, S 311–321Google Scholar
  23. Vogel A (1983) Vortrag beim Symposium „Wie wirkt Gruppentherapie“. Ev. Akademie HofgeismarGoogle Scholar
  24. Winnicott D (1974) Reifungsprozesse und fördernde Umwelt, Kindler, MünchenGoogle Scholar
  25. Yalom JD (1974) Gruppentherapie. Kindler, MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • W. Greve

There are no affiliations available

Personalised recommendations