Advertisement

Soziale Desintegration und Reintegration Drogenabhängiger — Bezugsrahmen und Ergebnisse einer prospektiven Verlaufsstudie in der Schweiz

  • A. Uchtenhagen
Chapter
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Ausgangspunkt für die vieljährige Studie, über deren vorläufige Ergebnisse hier berichtet werden soll, war eine denkwürdige Neuerung im Bereich der schweizerischen Forschungsförderung. Die Bundesregierung entschloß sich, 10% der dem Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung überwiesenen finanziellen Mittel für bestimmte Themen zu reservieren, deren Bearbeitung nationale Bedeutung zukam. Einer dieser Themenschwerpunkte bildete die soziale Integration junger und älterer Menschen. Eine Expertengruppe legte nach umfangreichen Vorarbeiten einen Forschungsplan mit einer Reihe prioritärer Fragestellungen vor, zu welchen Forschungsprojekte eingegeben werden konnten. Ein Teilgebiet bildete dabei die Erforschung sozialer Devianz Jugendlicher und junger Erwachsener; gesamtgesellschaftlicher Kontext, Risikofaktoren, Spontanverlauf und Auswertung intervenierender Maßnahmen sollten im Rahmen dieses Forschungsprogrammes zur Geltung kommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Behren T, Flury R, Müller S (1983) Moralische Kompetenz und Urteilsperformanz ehemals Heroinabhängiger. Liz phil I, ZürichGoogle Scholar
  2. Helbling S (1986) Therapeutische Aspekte der Methadon-Substitutionsbehandlung. Liz. phil. I, ZürichGoogle Scholar
  3. Hermann E (1986) Verlaufsuntersuchung Opiatabhängiger in staatlichen Methadonbehandlungen im Kanton Zürich. Diss. phil. I, ZürichGoogle Scholar
  4. Joller-Kälin W, Kugler E, Widmer M (1981) Die Situation der Eltern von opiatabhängigen Jugendlichen. Liz. phil. I, ZürichGoogle Scholar
  5. Meyer-Fehr P (1987) Drogentherapie und Wertwandel. Orientierungsmuster in Therapeutischen Gemeinschaften. Deutscher Studien Verlag, WeinheimGoogle Scholar
  6. Meyer-Fehr P, Zimmer-Höfler D (1983) Compliance und institutionelle Sozialisation in der Behandlung von delinquenten Drogenabhängigen. Kriminol Bull 9Google Scholar
  7. Minuchin S (1976) Families and family therapy. Cambridge University PressGoogle Scholar
  8. Toynbee A (1946) A study of history. Oxford University PressGoogle Scholar
  9. Tuggener H, Morf-Rohr U (1984) Dabei oder nicht dabei? Jungsein und Altsein in der Schweiz. Ergebnisse aus dem Nationalen Forschungsprogramm 3: „Probleme der sozialen Integration in der Schweiz“. Haupt, BernGoogle Scholar
  10. Uchtenhagen, A (1979) Modello teorico per l’interpretazione delle carriere devianti (Riassunto). In: Rivista di diritto amministrativo ticineseGoogle Scholar
  11. Uchtenhagen A, Zimmer-Höfler D, Widmer A (1981) Famiiiale Hintergründe drogenabhängiger Jugendlicher. In: Häfner, Welz (Hrsg) Drogenabhängigkeit und Alkoholismus. Rheinland, KölnGoogle Scholar
  12. Uchtenhagen A, Zimmer-Höfler D ( 1985 a) Heroinabhängige und ihre „normalen“ Altersgenossen. Haupt, BernGoogle Scholar
  13. Uchtenhagen A, Zimmer-Höfler D ( 1985 b) Drogenabhängigkeit und psychosoziales Gleichgewicht. In: Uchtenhagen A, Zimmer-Höfler D (Hrsg) Heroinabhängige und ihre „normalen“ Altersgenossen. Haupt, BernGoogle Scholar
  14. Weber R (1983) Empirische Katamnese der Methadonbehandlung Opiatabhängiger bei Hausärzten im Kanton Zürich. Diss. med., ZürichGoogle Scholar
  15. Zimmer-Höfler D (1981) Therapeutische Aspekte einer prospektiven Verlaufsstudie mit Opiatabhängigen, llth Int. Inst, on Prevention and Treatment of Drug Dependence Wien. ICAA-Publication, LausanneGoogle Scholar
  16. Zimmer-Höfler D (1985) Vergleichsstudie zwischen Opiatabhängigen und einer Kontrollgruppe. In: Uchtenhagen A, Zimmer-Höfler D (Hrsg) Heroinabhängige und ihre „normalen“ Altersgenossen. Haupt, BernGoogle Scholar
  17. Zimmer-Höfler D, Meyer-Fehr P (1984) Forschung in der therapeutischen Praxis mitGoogle Scholar
  18. Opiatabhängigen. In: Ladewig D (Hrsg) Drogen und Alkohol, Bd. 3. Karger, BaselGoogle Scholar
  19. Zimmer-Höfler D, Christen S, Uchtenhagen A, Meyer-Fehr P ( 1985 a) „Normal“ oder opiatabhängig im Zweijahresverlauf. In: Uchtenhagen A, Zimmer-Höfler D (Hrsg) Heroinabhängige und ihre „normalen“ Altersgenossen. Haupt, BernGoogle Scholar
  20. Zimmer-Höfler D, Uchtenhagen A, Christen S, Meyer-Fehr P ( 1985 b) „Normal“ oder opiatabhängig? In: Uchtenhagen A, Zimmer-Höfler D (Hrsg) Heroinabhängige und ihre „normalen“ Altersgenossen. Haupt, BernGoogle Scholar
  21. Zimmer-Höfler D, Tschopp A (1986) Institutionen für Heroinabhängige aus der Sicht der Klienten. Ergebnisse einer empirischen Verlaufsuntersuchung. In: Ladewig D (Hrsg) Drogen und Alkohol. ISPA-Press, LausanneGoogle Scholar
  22. Zogg, W (1987) Zur Situation Drogenabhängiger im Kanton Tessin. Diss. med., ZürichGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • A. Uchtenhagen

There are no affiliations available

Personalised recommendations