Advertisement

Sprachspezifische Verarbeitungsmechanismen: Prozeß oder Strategie?

  • Angela D. Friederici
Part of the Lehr- und Forschungstexte Psychologie book series (LEHRTEXTE, volume 23)

Zusammenfassung

In dem Bemühen um das Verständnis des Zusammenhangs zwischen Sprachsystem und Sprachverhalten steht als eine der wichtigsten Fragen die Frage im Vordergrund, in wieweit dieses Verhältnis universal, das heißt unabhängig von der jeweiligen beobachteten Sprache ist. Es scheint nicht von zwingender Notwendigkeit, daß die Schlüsse, die aus einzelsprachlichen Beobachtungen gezogen werden, für sprachliches Verhalten im allgemeinen gelten. Wenn es gelänge, einzelsprachliche von universalen Prozessen zu trennen, wären wir in der Lage, Aussagen über das essentielle Verhältnis von Sprachsystem und Sprachverhalten zu machen. Sind zum Beispiel jene Prozesse und Entwicklungsschritte, die wir untersucht und dargestellt haben, nur für den Umgang mit der deutschen, der niederländischen oder der englischen Sprache gültig, oder sind sie allgemein menschliche Verhaltensweisen im Erwerb und Gebrauch von Sprache? Diese Frage ist sicherlich nicht leicht zu beantworten, da die Möglichkeit besteht, daß beide, einzelsprachliche und universale Verhaltensweisen, in den sprachlichen Prozessen interagieren. Die Herausarbeitung der universalen linguistischen Prozesse ist vor allem für Theorien des Spracherwerbs von großer Bedeutung, denn bei Existenz solcher universaler Sprachprozesse läge es nahe, dieses Wissen als dem Menschen implizit anzusehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Angela D. Friederici
    • 1
  1. 1.Max-Planck-Institut für PsycholinguistikNijmegenThe Netherlands

Personalised recommendations