Der Einfluß von sportartspezifischer und sportartunspezifischer Erholung auf das Laktatverhalten nach anaerober Schwimmbelastung

  • M. Krukau
  • K. Völker
  • H. Liesen
Conference paper

Zusammenfassung

In vielen Sportarten ist das Training bereits in einem solchen Maße gesteigert worden, daß der Abbau der Ermüdungsrückstände und die Erholung zur trainingsbegrenzten Größe wurden [6]. Daher sind für eine effektive Trainingsgestaltung die Kenntnisse über die trainingsbedingte Ermüdung und über die Erholungsdauer unumgänglich geworden. Um nun den Kenntnisstand hinsichtlich der Problematik Regeneration erweitern zu können, wurde der Einfluß von sportartspezifischer und sportartunspezifischer Erholung auf das Laktat(LA)-Verhalten nach einer stark anaeroben Schwimmbelastung untersucht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Beckmann G (1983) Untersuchung über den Einfluß passiver und sportartspezifischer aktiver Erholung auf die Laktateliminationsgeschwindigkeit im Schwimmen. Dipl.-Arbeit Deutsche Sporthochschule KölnGoogle Scholar
  2. 2.
    Bönen A, Beicastro AN (1976) Comparsion of self-selected recovery methods on lactic acid removal rates. Medicine and Science in Sports 8, 3: 176–178PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Dost FH (1968) Grundlagen der Pharmakokinetik. Georg Thieme Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  4. 4.
    Freund H, Gendry P (1978) Lactate kinetics after short strenous exercise in man. Eur J Appl Physiol 39: 123–135CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Freund H, Zouloumian P (1981) Lactate after exercise in man: I. Evolution kinetics in arterial blood. II. Physiological observations and Model Predictions. Eur J Appl Physiol 46, 2:121–133 und 161–176Google Scholar
  6. 6.
    Keul J (1973) Training und Regeneration im Hochleistungssport. Leistungssport 3, 1: 24–33Google Scholar
  7. 7.
    McGrail J, Bönen A, Beicastro AN (1978) Dependence of lactate removal on muscle metabolism in man. Eur J Appl Physiol 39: 89–97CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Rapps A (1983) Der Einfluß aktiver Erholung unterschiedlicher Intensität auf die Laktatelimina- tionsgeschwindigkeit nach anaeroben Tests bei Radamateuren. Dipl.-Arbeit Deutsche Sporthochschule KölnGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • M. Krukau
    • 1
  • K. Völker
    • 1
  • H. Liesen
    • 1
  1. 1.Aus dem Institut für Kreislaufforschung und SportmedizinDeutschen Sporthochschule KölnDeutschland

Personalised recommendations