Die reaktive Belastungsleukozytose in Abhängigkeit von der körperlichen Leistungsfähigkeit

  • H. Dorner
  • D. Heinold
  • W. Hilmer
Conference paper

Zusammenfassung

Über die Beziehung zwischen der reaktiven Belastungsleukozytose und der körperlichen Leistungsfähigkeit gibt es bisher widersprüchliche Angaben. Werden die absoluten Zahlen im Differential-Blutbild beurteilt, scheint eine Korrelation zum Trainingszustand, zur Belastungsdauer und -intensität zu bestehen [4]. In der vorliegenden Arbeit wird die Abhängigkeit der reaktiven Belastungsleukozytose von der ergometrisch erzielten Leistungsfähigkeit nach standardisierter Fahrradergometrie untersucht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bieger W, Zittel R, Zappe H, Weicker H (1983) Einfluß körperlicher Aktivität auf die Katecholaminrezeptoren-Regulation in: Sport: Leistung und Gesundheit, Hrsg Heck H, Hollmann W, Liesen H, Rost R. Kongreßband Dtsch. Sportärztekongreß 1982 Köln, Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S. 271–275Google Scholar
  2. 2.
    Heinold D (1985) Das Blutbild vor und nach Belastung bei ausdauertrainierten Sportlern Inaugural-Dissertation, Universität ErlangenGoogle Scholar
  3. 3.
    Hornof Z, Pribil M (1964) Veränderungen des weißen Blutbildes bei Intervalltraining. Sportarzt und Sportmedizin 3: 68–74Google Scholar
  4. 4.
    Klein G, Hilmer W, Moser B (1978) Weißes Blutbild bei Ergometrie und Langstreckenlauf. Dt Z Sportmed 29: 8–15Google Scholar
  5. 5.
    Röcker L, Franz I-W (1986) Effect of chronic beta-adrenergic blockade on exercise-induced leucocytosis Klin Wschr 64: 270–273Google Scholar
  6. 6.
    Schnabel A, Kindermann W (1983) Katecholaminwirkung auf die Leukozytose nach körperlicher Belastung in: Sport: Leistung und Gesundheit, Hrsg Heck H, Hollmann W, Liesen H, Rost R. Kongreßband Dtsch Sportärztekongreß 1982 Köln, Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 51–56Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • H. Dorner
    • 1
  • D. Heinold
    • 1
  • W. Hilmer
    • 1
  1. 1.Sportmedizinische AbteilungMed. Poliklinik Universität Erlangen-NürnbergDeutschland

Personalised recommendations