Prüfungserfolg und nichtintellektuelle Verhaltenseinheiten

  • H. J. Fisseni
Conference paper

Zusammenfassung

Prüfungserfolg ist abhängig von einem komplexen Netz von Fertigkeiten. Als Knotenpunkte dieses Netzes lassen sich „Fähigkeiten“ wie Intelligenz oder Konzentration betrachten, ebenso aber auch nichtintellektuelle Verhaltenseinheiten wie Arbeitsstil oder Antizipation belastender Situationen (25).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Abouzia DB (1985) Nichtintellektuelle Faktoren von Hochschuleignung bei Medizinstudenten, ermittelt durch Exploration. Unveröffentlichte Psychologische Diplomarbeit, BonnGoogle Scholar
  2. 2.
    Asselborn G (1984) Verbesserung eines Auswertungssystems für Explorationsdaten. Unveröffentlichte Psychologische Diplomarbeit, BonnGoogle Scholar
  3. 3.
    Fay E (1982) Der „Test für medizinische Studiengänge“ (TMS). Ausgewählte Aspekte seiner Genese. Agentur Pedersen, BraunschweigGoogle Scholar
  4. 4.
    Fay E (1989) Psychodiagnostik als Instrument der Bildungspolitik. Vortrag, gehalten am 5. Juli 1989 im Psychologischen Institut der Universität BonnGoogle Scholar
  5. 5.
    Fisseni HJ (1983) Zur Meßqualität der explorativen Methode. In: Fisseni HJ, Olbrich E, Halsig N, Kalinowsky-Czech M, Winzer HO Forschungsprojekt „Beitrag der Exploration zur Verbesserung von Entscheidungen über den Zugang zum Studium der Medizin“ Forschungsbericht Bd 2:1–30, BonnGoogle Scholar
  6. 6.
    Fisseni H-J, Olbrich E, Halsig N, Kalinowsky-Czech M, Winzer H-O Unter Beratung von Frau Professor Dr Ursula Lehr (1983) Forschungsprojekt „Beitrag der Exploration zur Verbesserung der Entscheidung über den Zugang zum Studium der Medizin“. Bd I u. II Forschungsbericht, BonnGoogle Scholar
  7. 7.
    Frinken M (1980) Die Bedeutung der Testgütekriterien für Interview und Exploration unter besonderer Berücksichtigung der Validität. Unveröffentlichte Psychologische Diplomarbeit, BonnGoogle Scholar
  8. 8.
    Gielen D, Kaden S (1977) Die Bedeutung der Testgütekriterien für die Exploration. Unveröffentlichte Diplomarbeit, BonnGoogle Scholar
  9. 9.
    Halsig N (1984) Bewältigungsstrategien von Medizinstudenten in problematischen Situationen bei Studienbeginn. Philosophische Dissertation, BonnGoogle Scholar
  10. 10.
    Herrmann Th, Lantermann E-D (Hrsg) (1985) Persönlichkeitspsychologie. Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen. Urban & Schwarzenberg, MünchenGoogle Scholar
  11. 11.
    Jöreskog KG, Sörbom D (1988) LISREL 7: A guide to the program and applications. SPSS IncGoogle Scholar
  12. 12.
    Jöreskog KG, Sörbom D (1988) PRELIS: A program for multivariate data screening and data summarization. A preprocessor for LISREL (2nd Ed)Google Scholar
  13. 13.
    Kalinowsky-Czech M (1984) Selbst- und Fremdauswertung von Explorationen zur Erfassung des Selbstbildes. Eine Studie zum Zusammenhang zwischen Selbstbild und Studienerfolg im Fach Medizin. Philosophische Dissertation, BonnGoogle Scholar
  14. 14.
    Lehr U (1964) Diagnostische Erfahrungen aus explorativen Untersuchungen bei Erwachsenen Psychologische Rundschau 14:97–106Google Scholar
  15. 15.
    Lopez-Frank U (1985) Nichtintellektuelle Faktoren als Prädiktoren für die Leistung in der Ärztlichen Vorprüfung. Unveröffentlichte Psychologische Diplomarbeit, BonnGoogle Scholar
  16. 16.
    Mailahn JA (1987) Die Bedeutung medizin-unspezifischer Faktoren innerhalb des Berufsentscheidungsprozesses von Medizinstudenten. Philosophische Dissertation, BonnGoogle Scholar
  17. 17.
    Montag B (1983) Zusammenhang soziodemographischer Daten mit dem Erfolg im Medizinstudium.Unveröffentlichte Psychologische Diplomarbeit, BonnGoogle Scholar
  18. 18.
    Olbrich E, Fisseni H-J, Halsig N (1984) Bewältigungsstrategien als Prädiktoren des Studienerfolgs. Medizinische Ausbildung 1:70–82Google Scholar
  19. 19.
    Pfeifer A, Schmidt P (1987) Die Analyse komplexer Strukturgleichungsmodelle. Gustav Fischer Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  20. 20.
    Schmidt KJ (1980) Die Bedeutung der Testgüterkriterien für Interview und Exploration unter besonderer Berücksichtigung der Objektivität und Reliabilität. Unveröffentlichte Psychologische Diplomarbiet, BonnGoogle Scholar
  21. 21.
    Seek U (1982) Die Aussagequalität der Exploration nach empirischen Studien. Unveröffentlichte Psychologische Diplomarbeit, BonnGoogle Scholar
  22. 22.
    Thomae H (1968) Das Individuum und seine Welt. Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  23. 23.
    Thomae H (1988) Das Individuum und seine Welt (2., völlig neu bearbeitete Aufl.). Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  24. 24.
    Thoms KP (1985) Kodierung von Explorationsdaten zur Erfassung nichtintellektueller Prädiktoren von Hochschulerfolg. Unveröffentlichte Diplomarbeit, BonnGoogle Scholar
  25. 25.
    Trost, G (1975) Vorhersage des Studienerfolgs. Westermann, BraunschweigGoogle Scholar
  26. 26.
    Trost G, Blum F, Fay E, Hensgen A, Kirchenkamp Th, Klieme E, Maichle U, Nauels H-U, Stumpf H (1988) Test für medizinische Studiengänge (TMS): Studien zur Evaluation (12. Arbeitsbericht: 1. Februar 1987 bis 31. Januar 1988). Institut für Test- und Begabungsforschung, Bonn-Bad GodesbergGoogle Scholar
  27. 27.
    Weidmann M (1987) Zusammenhang zwischen zweimaliger Befragung von Medizinstudenten und Erfolg im Studium. Unveröffentlichte Psychologische Diplomarbeit, BonnGoogle Scholar
  28. 28.
    Winzer, H-O (1985) Medizinstudenten in der vorklinischen Ausbildung. Philosophische Dissertation, BonnGoogle Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich SteinkopffVerlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1990

Authors and Affiliations

  • H. J. Fisseni
    • 1
  1. 1.Psychologisches InstitutUniversität BonnBonnDeutschland

Personalised recommendations