Advertisement

Automatisierung

  • Hans Gerhard Maier

Zusammenfassung

Die Teilautomatisierung ist in den analytischen Laboratorien insbesondere hinsichtlich der Datenerfassung und ihrer Auswertung schon weit vorgeschritten. Viele Geräte arbeiten mit Mikroprozessoren, wie z. B. in der GC, HPLC, FTIR-Spektroskopie und Polarographie. Einfache Mikroprozessoren steuern Probengeber bzw. -wechsler, registrieren anfallende Meßdaten und werten diese aus. Ein einzelner Computer kann mehrere technische Einrichtungen zugleich steuern, die anfallenden Daten erfassen, auswerten und zur Weiterverarbeitung zur Verfügung stellen. Mikroprozessoren und einfache Computer können an Personal-Computer angeschlossen werden und miteinander kommunizieren. Über räumliche Entfernungen hinweg kann so eine übergeordnete Steuerung sowie Auswertung und Anzeige auf dem Bildschirm erfolgen.

Literatur

  1. 1.
    Bartels H (1981) Techniken der Automatisierung chemischer Analysenverfahren. In: Bock R, Fresenius W, Günzler H, Huber W, Tölg G (Hrsg) Analytiker-Taschenbuch, Bd 2. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 31–46CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Dessy RE (1983) Computers in the Food Analysis Laboratory. In: Stewart KK, Whitaker JR (eds) Modern Methods of Food Analysis. AVI Publ Comp, Westport, pp 57–69Google Scholar
  3. 3.
    Ebel S (1986) Vollautomatische rechnergesteuerte Analysensysteme: Geräteentwicklung und Auswertung. I. Allgemeine Grundlagen. In: Fresenius W, Günzler H, Huber W, Lüderwald I, Tölg G, Wisser H (Hrsg) Analytiker-Taschenbuch, Bd 6. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 17–36CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Heinecke W (1984) Mikroprozessoren — Einführung. In: Fresenius W, Günzler H, Huber W, Lüderwald I, Tölg G (Hrsg) Analytiker-Taschenbuch, Bd 4. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 51–66Google Scholar
  5. 5.
    Hurst WJ, Mortimer JW (1987) Laboratory Robotics. VCH WeinheimGoogle Scholar
  6. 6.
    Porter DG, Sawyer R (1973) Automatisierung analytischer Methoden. In: Korte F (Hrsg) Methodicum Chimicum, Bd 1/2. Thieme, Stuttgart, Academic Press, New York London, S 1174–1198Google Scholar
  7. 7.
    Shoemaker CF (1984) Laboratory Computers. In: Gruenwedel DW, Whitaker JR (eds) Food Analysis, vol 1. Dekker, New York Basel, pp 295–328Google Scholar
  8. 8.
    Vkoihsel M, Müller B (1987) Der Roboter im chemischen Laboratorium. Chemie für Labor und Betrieb 38:470Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1990

Authors and Affiliations

  • Hans Gerhard Maier
    • 1
  1. 1.BraunschweigDeutschland

Personalised recommendations