Kopf- und Halstumoren

  • Dieter Fritze

Zusammenfassung

Bei über 90 % dieser Tumoren handelt es sich um Plattenepithelkarzinome. Insgesamt machen diese Tumoren, die den Mund/Kiefer- und Hals-Nasen-Ohren-Gebieten zuzurechnen sind, etwa 5 % aller Krebserkrankungen aus. Alkohol-und Nikotinabusus gelten als cokarzinogene Faktoren. Viele Patienten sind älter als 60 Jahre. Patienten mit nasopharyngealen Karzinomen oder Speicheldrüsentumoren sind jünger. Männer erkranken häufiger als Frauen. Bei 10 bis 20 % der Patienten treten Zweit- und sogar Drittkarzinome im Ösophagus- und Bronchialbereich auf. Die jährliche Erkrankungsrate beträgt bei Männern etwa 10 Fälle pro 100000 Einwohner.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amrein, PC et al: J. Clin. Oncol. 3, 1632–1639, 1985PubMedGoogle Scholar
  2. Arcangeli, G et al: Radiother. Oncol. 1, 101–107, 1983PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Bodemann, H et al: Dtsch. med. Wschr. 111, 1097–1100, 1986PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. Bruntsch, U et al: Dtsch. med. Wschr. 110, 1889–1892, 1985PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. Cobleigh, MA: Cancer 56, 2573–2575, 1985PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. Dasmahap, KS et al: J. Clin. Oncol. 3, 1486–1489, 1985Google Scholar
  7. Ensley, J et al: Cancer 57, 711–717, 1986PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. Higi, M et al: Dtsch. med. Wschr. 108, 1743–1745, 1983PubMedCrossRefGoogle Scholar
  9. Hong, WK und Bromer, R: N. Engl. J. Med. 308, 75–79, 1983PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. Kish, JA et al: Cancer 56, 2740–2744, 1985PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. Milazzo, J et al: Cancer 56, 1014–1017, 1985PubMedCrossRefGoogle Scholar
  12. Taylor, S et al: Cancer Treatm. Rep. 69, 933–939, 1985Google Scholar
  13. Vogel, SE et al: Cancer 57, 706–710, 1986CrossRefGoogle Scholar
  14. Weidauer, H et al: Onkolog. Forum, Heft 1/ 84, 1–7, 1984Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag Darmstadt 1986

Authors and Affiliations

  • Dieter Fritze
    • 1
  1. 1.Städtische Kliniken DarmstadtDarmstadtGermany

Personalised recommendations