Advertisement

Indikation zur Myokardrevaskularisation bei koronarer Herzkrankheit — Standortbestimmung 1985

  • R. W. Hacker
  • M. Torka
Conference paper

Zusammenfassung

Fortschritte in der medikamentösen Behandlung der koronaren Herzkrankheit und bei der perkutanen transluminalen Koronardilatation haben die Indikation zur chir-urgischen Myokardrevaskularisation mittels des aortokoronaren Bypass in Richtung auf fortgeschrittenere Stadien der koronaren Herzkrankheit verschoben. Die optimalen Operationskandidaten mit proximal stenosierten, distal der Stenose je-doch weitlumigen Koronargefäßen und gut erhaltener Ventrikelfunktion werden mehr und mehr abgelöst durch Patienten mit diffus veränderten Gefäßen und ver-narbtem Myokard, die für eine perkutane transluminale Dilatation ungeeignet sind und auf eine medikamentöse Therapie nicht ausreichend ansprechen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bruschke AVG, Proudfit WL, Sones FM Jr (1973) Progress study of 590 consecutive nonsurgical cases of coronary disease followed 5–9 years. Circulation 47: 1147PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    CASS Principal Investigations and Their Associates: Coronary Artery Surgery Study (CASS) (1983) A randomized trial of coronary artery bypass surgery. Circulation 68: 939Google Scholar
  3. 3.
    Cutler SJ, Ederer F (1958) Maximum utilization of the life table method in analyzing survival. J Chronic Dis 8: 699PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Hacker RW, Schuck R, Torka M (1983) Tod auf der herzchirurgischen Warteliste. DMW 108: 1786CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Read RC, Murphy ML, Hultgren HN (1978) Survival of men treated for chronic stable angina pectoris. J Thorac Cardiovasc Surg 75: 1PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1986

Authors and Affiliations

  • R. W. Hacker
    • 1
  • M. Torka
  1. 1.Herz- und Gefäß-Klinik Bad NeustadtBad Neustadt/SaaleGermany

Personalised recommendations