Advertisement

Die Bedeutung zirkadianer Rhythmen von Kalzium, Oxalsäure und Harnsäure für die Ermittlung von Risikositnationen der Kalziumsteinbildung*

  • D. Bach
  • W. Dewes
  • A. Hesse
  • W. Vahlensieck
Conference paper
Part of the Fortschritte der Urologie und Nephrologie book series (2824, volume 22)

Zusammenfassung

Kurzfristige Konzentrations- und Ausscheidungsspitzen lithogener Substanzen bleiben bei einer Untersuchung des 24-h-Sammelurins häufig verborgen, weil pathologische „peaks“ im 24-h-Mittelwert nivelliert werden. Wir haben daher in unser Stoffwechsel-Abklärungsprogramm beim Rezidivsteinpatienten die Bestimmung des zirkadianen Rhythmus der Harnsteinparameter eingeführt, die uns eine bessere individuelle Information über Risikosituationen der Steinbildung gewährleisten soil.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bach, D.: Einfluß der Ernährung auf lithogene und inhibitorische Substanzen im Urin. Habilitationsschrift, Bonn 1981.Google Scholar
  2. 2.
    Bach, D.: Die Stoffwechseluntersuchung beim Harnsteinpatienten. Z. Urol. Nephrol. 75: 545 (1982).PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Bach, D., Rohde, M., Schneeberger, W., Hamm, W., Dewes, W., Vahlensieck, W., Zilliken, F.: Zirkadiane Ausscheidung von Kalzium, Magnesium und Harnsaure im Urin von Kalzium- Oxalatsteinträgem unter Standardkost. Fortschr. Urol. Nephrol. 11: 274 (1978).Google Scholar
  4. 4.
    Vahlensieck, W., Bach, D., Hesse, A.: Circadian rhythm of lithogenic substances in the urine. Urol. Res. 10: 195 (1982).PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG., Darmstadt 1984

Authors and Affiliations

  • D. Bach
    • 1
    • 2
  • W. Dewes
    • 1
  • A. Hesse
    • 1
  • W. Vahlensieck
    • 1
  1. 1.UrologischeUniversitütsklinik BonnDeutschland
  2. 2.Urol. Abt. Bundeswehrkrankenhaus Ulm, Akademisches KrankenhausUniv. UlmUlm/DonauDeutschland

Personalised recommendations