Advertisement

Klinische Ergebnisse der intravesikalen Chemorezidivprophylaxe

  • H. Rübben
Conference paper
Part of the Fortschritte der Urologie und Nephrologie book series (2824, volume 19)

Zusammenfassung

Unter der Leitung des „Register und Verbundstudie für Harnwegstumoren RWTH Aachen“ wird seit 1980 eine prospektive, randomisierte multizentrische Studie zur Prüfung der grundsätzlichen Wirksamkeit der intravesikalen Chemorezidivprophylaxe durchgeführt. Es handelt sich dabei um eine dreiarmige Studie:

  1. Gruppe 1:

    keine weitere Behandlung nach der transurethralen Elektroresektion (TUR)

     
  2. Gruppe 2:

    zweimal wöchentlich Instillation von 50 mg/50 ml Adriamycin über 6 Wochen

     
  3. Gruppe 3:

    zweimal wöchentlich Instillation von 50 mg/50 ml Adriamycin über 6 Wochen, dann zweimal monatlich bis zu insgesamt 6 Monaten, dann einmal monatlich bis zu insgesamt 1 Jahr.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1982

Authors and Affiliations

  • H. Rübben
    • 1
  1. 1.Abt. Urologieder Medizinischen Fakultät der RWTH AachenAachenGermany

Personalised recommendations