Advertisement

Bestimmung globaler und regionaler Herzfunktion mit den minimalen Transitzeiten

  • L. E. Feinendegen
  • V. Becker
  • K. Vyska
  • H. Schicha
  • Chr. Freundlieb
  • P. Bosiljanoff
  • B. Lösse
  • U. Gleichmann
Conference paper
  • 11 Downloads
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Herz- und Kreislaufforschung book series (2849, volume 46)

Zusammenfassung

Eine wesentliche Größe der kardialen Dynamik ist der Fluß, das pro Zeiteinheit transportierte Volumen, und Messungen der Transportzeiten als Ausdruck des Quotienten Volumen zu Fluß sind geläufig. Ein Beispiel früher Anwendung der schnellsten Transportzeit ist die Arm-Ohr- oder Arm-Lungen-Zeit, die jedoch relativ große Fehlerbreiten hat (1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hegglin, R., W. Rutishauser: in: Kreislaufdiagnostik mit der Farbstoffverdünnungsmethode, Blutvolumen, Klappeninsuffizienz, Shunt. Georg Thieme Verlag Stuttgart, 1962.Google Scholar
  2. 2.
    . Vyska, K., H. Schicha, V. Becker, L. E. Feinendegen: Minimale kardiale Transitzeiten (MTTs) in der Herzdiagnostik. Messungen mit der Gamma-Retina V und Indium-113m. I. MTTs bei gesunden Personen. Z. Kreislaufforschg. 60, 192–202 (1971).Google Scholar
  3. 3.
    Schicha, H., K. Vyska, V. Becker, L. Seipel, L. E. Feinendegen: Minimale kardiale Transitzeiten (MTTs) in der Herzdiagnostik. Messungen mit der Gamma-Retina V und Indium-113m. II. MTTs bei verschiedenen Herzklappenfehlern. Z. Kreislaufforschg. 60, 947–957 (1971).Google Scholar
  4. 4.
    Vyska, K., H. Schicha, V. Becker, L. Seipel, L. E. Feinendegen: Minimale kardiale Transitzeiten (MTTs) in der Herzdiagnostik. Messungen mit der Gamma-Retina V und Indium-113m. III. MTTs bei Myokardschädigung und nach Digitalisierung. Z. Kreislaufforschg. 61, 820–827 (1972).Google Scholar
  5. 5.
    Feinendegen, L.E., V. Becker, K. Vyska, H. Schicha, L. Seipel: Minimal cardiac transit times — Diagnostic radiocardiography in heart disease. J. Nucl. Biol. Med. 16, 211–223 (1972).PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Vyska, K.: Theoretische Grundlagen zur Interpretation von Indikator-Dilutions-Kurven. In: M. Zindler, R. Purschke: Intensiv-Notfallmedizin-Anästhesiologie. G. Thieme-Verlag Stuttgart, 134–146, 1976.Google Scholar
  7. 7.
    Rossi, H.H., S.H. Powers, B. Dwork: Measurements of flow in straight tubes by means of dilution technique. Am. J. Physiol. 173, 103 (1953).PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Vyska, K., H. Schicha, V. Becker, Chr. Freundlieb, M. Profant, A. Höck, L.E. Feinendegen: Determination of the cardiac volume to flow ratios by means of the minimal cardiac transit times. J. Nucl. Med. submitted.Google Scholar
  9. 9.
    Becker, V., H. Breuer, K. Vyska, H. Schicha, L. E. Feinendegen: Experimental measurements of the dependence of indicator dilution curves on extrasystemic parameters. In: Nuklearmedizin — Stand und Zukunft. Hrsg. H.A.E. Schmidt, M. Woldring, F.K. Schattauer Verlag Stuttgart, New York, 93–96, 1977.Google Scholar
  10. 10.
    Schicha, H., V. Becker, D. Strang, L.E. Feinendegen: Automatisierte Auswertung und Befundung der Isotopen-Herz-Funktionsuntersuchung minimaler kardialer Transitzeiten. Nucl. Med. 16, 47–56 (1977).Google Scholar
  11. 11.
    Vyska, K., M. Profant, H. Schicha, V. Becker, Chr. Freundlieb, L. E. Feinendegen: Theoretische Grundlagen der Anwendung der minimalen kardialen Transitzeiten für die Bestimmung der Ejektionsfraktion in der Herzkammer. In: Nuklearmedizin — Fortschritte der Nuklearmedizin in klinischer und technologischer Sicht, F. K. Schattauer Verlag Stuttgart, 68–72, 1975.Google Scholar
  12. 12.
    Sigwart, U., H. Schicha, V. Becker, K. Vyska, H. Schmidt, H.M. Mertens, U. Gleichmann, L.E. Feinendegen: Ventrikuläre Ejektionsfraktion — Isotopenangio-graphische Untersuchungen und Vergleichsmessungen mit der Cineangiographie. Verh. Dtsch. Ges. Inn. Med. 81, 227–230 (1975).PubMedGoogle Scholar
  13. 13.
    Schicha, H., K. Vyska, W. Knapp, V. Becker, H. Heck, W. Hollmann, L. E. Feinendegen: Minimale kardiale Transitzeiten (MTTs) in der Herzdiagnostik — Messungen mit der Gamma-Retina und Indium-113m. IV. MTTs bei Untrainierten und Leistungssportlern in Ruhe und nach Belastung. Z. Kardiol. 63, 733–744 (1974).PubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Schicha, H., K. Vyska, V. Becker, L. E. Feinendegen: Radiocardiography of minimal transit times — a useful diagnostic procedure. In: Dynamic Studies with Radioisotopes in Medicine, IAEA Wien, Vol. II, 193–206 (1974).Google Scholar
  15. 15.
    Siebers, G., H. Schicha, V. Becker, K. Vyska, L.E. Feinendegen: Minimale kardiale Transitzeiten bei Störungen der Schilddrüsenfunktion und beim Effort-Syndrom. Nucl. Med. 14, 22–36 (1975).Google Scholar
  16. 16.
    Freundlieb, Chr., K. Vyska, A. Höck, H. Schicha, V. Becker, L.E. Feinendegen: Minimale kardiale Transitzeiten in der Herzdiagnostik — Messungen mit der Gamma-Retina V und Indium-113m. Beeinflussung zentraler Volumenrelationen durch eine langjährige Digitalis-Therapie bei Patienten mit latenter und manifester Herzinsuffizienz. Nucl. Med. 15, 9–13 (1976).Google Scholar
  17. 17.
    Lösse, B., H. Schicha, V. Becker, A. Both, L. Seipel, L.E. Feinendegen, F. Loogen: Die Wertigkeit der minimalen kardialen Transitzeiten (MTTs) in der Beurteilung der Herzfunktion bei koronarer Herzkrankheit. Verh. Dtsch. Ges. Kreislaufforschg. 42, 136–139 (1976).Google Scholar
  18. 18.
    Schicha, H., U. Sigwart, B. Lösse, V Becker, H. Both, K. Vyska, U. Gleichmann, F. Loogen, L.E. Feinendegen: Minimal cardiac transit times in ischemic heart disease. NUC-compact 7, 145–149 (1976).Google Scholar
  19. 19.
    Schicha, H., V. Becker, J. Kiem, L.E. Feinendegen: Isotopenuntersuchung des Einflusses von Zigarettenrauchen auf die ventrikulären Ejektionsfraktionen beim Menschen. Herz-Kreislauf 9, 262–266 (1977).Google Scholar
  20. 20.
    Freundlieb, Chr., A. Höck, K. Vyska, L. E. Feinendegen: Über die Wirkung von Helveticosol-Acetonid auf die minimalen kardialen — Transitzeiten (MTTs) bei belastungsinsuffizienten Patienten. Herz-Kreislauf 9, Suppl. 273–276 (1977).Google Scholar
  21. 21.
    Feinendegen, L.E., H. Schicha, K. Vyska, V. Becker, C. Freundlieb: Use of digitalis in latent cardiac insufficiency. Boehringer Simposio internazionale sulla insufficienza cardiaca latente, Venezia, 23.–25.4.1977, 553–570.Google Scholar
  22. 22.
    Lösse, B., Kuhn, H., Krelhaus, W., Schicha, H., Becker, V., Köhler, E., Loogen, F.: Belastungsuntersuchungen bei hypertrophischer Kardiomyopathie mit und ohne Obstruktion. Verh. Dtsch. Ges. Kreislaufforschg. 43, 337–338 (1977).CrossRefGoogle Scholar
  23. 23.
    Fucks, W., H. W. Knipping: Eine Gamma-Retina zur Bestimmung der raumzeitlichen Verteilung radioaktiver Substanzen. Naturwissenschaften 42, 493 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  24. 24.
    Bosiljanoff, P., V. Becker, K. Vyska, L. E. Feinendegen: Development and testing of a compact radiocardiograph for measuring minimal cardiac transit times. 17. Int. Jahrestagung der Gesellschaft für Nuclearmedizin e.V. Innsbruck, 11.–14.9.1979.Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag GmbH & Co. KG · Darmstadt 1980

Authors and Affiliations

  • L. E. Feinendegen
    • 1
    • 2
    • 6
  • V. Becker
    • 1
    • 2
  • K. Vyska
    • 1
    • 2
  • H. Schicha
    • 3
  • Chr. Freundlieb
    • 1
    • 2
  • P. Bosiljanoff
    • 1
    • 2
  • B. Lösse
    • 4
  • U. Gleichmann
    • 5
  1. 1.Institut für MedizinKernforschungsanlage Jülich GmbHDeutschland
  2. 2.Nuklearmedizinische KlinikUniversität DüsseldorfDeutschland
  3. 3.Nuklearmedizinische AbteilungUniversitätskliniken GöttingenDeutschland
  4. 4.Medizinische Klinik und PoliklinikUniversität DüsseldorfDeutschland
  5. 5.Gollwitzer-Meier-Institut Bad OeynhausenDeutschland
  6. 6.Institut für MedizinKernforschungsanlage JülichJülichDeutschland

Personalised recommendations