Intrakardiale Elektrokardiographie

  • L. Seipel
  • G. Breithardt
  • F. Loogen
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Kreislaufforschung book series (2849, volume 44)

Zusammenfassung

Durch die verschiedenen Techniken der intrakardialen Ableitungs- und Stimulationsverfahren wurden die Kenntnisse über die Physiologie und Pathophysiologie der Erregungsbildung und -leitung im menschlichen Herzen wesentlich erweitert. Nach Abklärung dieser grundlegenden Probleme — soweit überhaupt mit diesen Methoden zu beantworten — stellt sich die Frage nach der Bedeutung der Methode für die klinische Diagnostik von Herzrhythmusstörungen. Hierzu liegen sehr gegensätzliche Stellungnahmen vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bonke, F. I. M., ( Hrsg. ), The sinus node (The Hague 1978 ).Google Scholar
  2. Harhorne, J. W., H. J. Thalen (Hrsg.), To pace or not to pace (The Hague 1978 ).Google Scholar
  3. Helfant, R. H., B. J. Scherlag, His bündle electrography (New York 1974 ).Google Scholar
  4. Kulbertus, H. E. ( Hrsg. ), Re-entrant arrhythmias (Lancaster 1977 ).Google Scholar
  5. Lüderitz, B. ( Hrsg. ), Cardiac pacing (Berlin 1976 ).Google Scholar
  6. Narula, O. S. (Hrsg.), His bündle electrocardiography and clinical electrophysiology (Philadelphia 1975 ).Google Scholar
  7. Puech, P., R. Grolleau, L’activite du faisceau de His normale et pathologique (Paris 1972 ).Google Scholar
  8. Seipel, L., F. Loogen, A. Both (Hrsg.), His-Bündel Elektrographie (Stuttgart 1975 ).Google Scholar
  9. Seipel, L., His-Bündel Elektrographie und intrakardiale Stimulation (Stuttgart 1978 ).Google Scholar
  10. Wellens, H. J. J., K. I. Lie, M. J. Janse (Hrsg. ), The conduction system of the heart (Leiden 1976 ).Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag GmbH & Co. KG Darmstadt 1978

Authors and Affiliations

  • L. Seipel
    • 1
    • 2
  • G. Breithardt
    • 1
  • F. Loogen
    • 1
  1. 1.Med. Klinik und Poliklinik, Klinik B (Schwerpunkt Kardiologie, Direktor Prof. Dr. F. Loogen)der Universität DüsseldorfGermany
  2. 2.Med. Klinik BUniv. DüsseldorfDüsseldorfGermany

Personalised recommendations