Advertisement

Doppelisotopen-Studien über die Permeabilität der myokardialen Kapillaren für Glucose und Adenosin und deren Beeinflussung durch hemmende und fördernde Substanzen

  • H. Kammermeier
  • S. Kasenda
  • T. Jung
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Kreislaufforschung book series (2849, volume 44)

Zusammenfassung

Während der Passage radioaktiv markierter Substanzen durch das Koronarsystem isolierter Herzen können bei sehr kurzen Expositionszeiten (2 sec) und kurzer Auswaschung des Extrazellulärraumes (15 sec) die transkapillären Aufnahmen studiert werden. Eine Überlagerung durch sarkolemmale Aufnahme konnte bei der kurzen Exposition durch den Vergleich von Mannitol- und Glucoseaufnahme und durch den Nachweis einer noch nicht erfolgten Metabolisierung von Glucose weitgehend ausgeschlossen werden. Nach diesem Vorgehen werden im Herzen etwa 1% Albumin, 6% Saccharose, 8% Glucose, 11% Lactat, 16% Wasser, 17% Palmitat und 20% Butanol gefunden. Der Albumingehalt zeigt die im Gefäßraum verbleibenden Isotopenmengen an. Differenzen zum Albumingehalt entsprechen der transendothe-lialen Aufnahme. Inhomogenitäten der Kapillarperfusion führen zu starken Streuungen, die bei Bezug auf 3H-Wasser als Referenz weitgehend eliminiert werden. Nach den Ergebnissen wird die endotheliale Passage von Glucose durch Insulin bei 5 und 50 mM Glucose um ca. 50% erhöht. Dieser Insulineffekt wird durch Phloridzin fast vollständig, durch Cytochalasin B partiell gehemmt. Adenosin (3–10-7 bzw. 3–10-6 M) wird bei der Passage zu 60 – 80% aufgenommen. Dies spricht für ein sehr potentes Transport- oder Aufnahme-System des Endothels. Dipyridamol erhöht die 3H-Wasser-Aufnahme und vermindert nur die relative, nicht die absolute Ado-Aufnahme.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag GmbH & Co. KG Darmstadt 1978

Authors and Affiliations

  • H. Kammermeier
    • 1
  • S. Kasenda
    • 1
  • T. Jung
    • 1
  1. 1.Abt. Physiologie, Medizinische FakultätRWTH AachenGermany

Personalised recommendations