Einige Sonderfragen beim Wärmeübergang durch erzwungene Strömung

  • Karl Wilde

Zusammenfassung

Bei den meisten Wärmeübertragern sind das Energie aufnehmende und das Energie abgebende Fluid durch eine Wand voneinander getrennt. Der Wärmedurchgangswiderstand durch diese Wand folgt ausSumme der Einzelwiderstände: Wärmeübergangswiderstand auf dere des Energie abgebenden Fluids, Wärmeleitwiderstand durch dieTrennwand und Wärmeübergangswiderstand auf der Seite des Energie aufnehmenden Fluids. Abb. 12.1 zeigt den Temperaturverlauf durch solch eine Trennwand. Jeder Temperaturabfall entspricht einem Wärmewiderstand.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1978

Authors and Affiliations

  • Karl Wilde
    • 1
  1. 1.Germany

Personalised recommendations