Advertisement

Geometrie der Strahlung

  • John L. Monteith

Zusammenfassung

Bei den klassischen Problemen der Mikrometeorologie werden Strahlungsflüsse an der Erdoberfläche gemessen und definiert durch die Energieaufnahme oder den Energieverlust einer horizontalen Einheitsfläche. Um die von der Oberfläche einer Pflanze oder eines Tieres eingefangene Strahlenmenge abzuschätzen, muß die horizontale Beleuchtungsdichte mit einem Formfaktor multipliziert werden, der 1. von der Geometrie der Oberfläche und 2. von der Richtung der einfallenden Strahlung abhängt. Oft werden Körper mit einer relativ einfachen Geometrie, wie Kugel oder Zylinder, benützt, um die sehr unregelmäßigen Formen von Pflanzen oder Tieren zu approximieren und so die Analyse zu erleichtern. Geeignete Formfaktoren für diese Modelle werden im folgenden abgeleitet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© John L. Monteith 1973

Authors and Affiliations

  • John L. Monteith
    • 1
  1. 1.Environmental PhysicsUniversity of Nottingham School of AgricultureSutton Bonington Loughborough, LeicsUK

Personalised recommendations