Denken und Denkenlernen

  • Margarita Wittoch
Part of the Uni-Taschenbücher book series (2809, volume 508)

Zusammenfassung

Von den Vertretern der Gestalttheorie war es vor allem Wertheimer, der sich als erster und in zunehmendem Maße mit dem Prozeß des produktiven Denkens auseinandersetzte (Wertheimer 1920). Er suchte eine Antwort auf die Frage: „Was geht vor sich, wenn irgend wann das Denken wirklich fruchtbar ist?“. Durch eingehende Analysen von Denkvorgängen erkannte er, daß produktives Denken durch die Dynamik einer in sich geschlossenen Entwicklung gekennzeichnet ist, bei der sich die funktionalen Bedeutungen des Inhalts wandeln. Eine zusammenfassende Darstellung der Forschungsergebnisse Wertheimers zum produktiven Denken wurde erst nach seinem Tode in den Vereinigten Staaten veröffentlicht (Wertheimer 1945).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bergius, R., Produktives Denken (Problemlösen), in: Bergius, R. (Hrsg.), Handbuch der Psychologie, Bd. I, 2. Halbband, 519–563 (Göttingen 1964 ).Google Scholar
  2. 2.
    Birch, H. G., H. S. Rabinowitz, J. exp. Psychol. 41, 121–125 (1951).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Brown, R. W., J. Abn. Soc. Psychol. 48, 469–476 (1953).Google Scholar
  4. 4.
    Burger, E., Einführung in die Theorie der Spiele (Berlin 1959 ).Google Scholar
  5. 5.
    Claparede, E., Die Entdeckung der Hypothese, in: Graumann, C. F. (Hrsg.), Denken, 109-115 (Köln - Berlin 19663), aus: J. Psychol. Norm. Pathol. 29, 648–656 (1932).Google Scholar
  6. 6.
    Duncker, K., Zur Psychologie des produktiven Denkens (Berlin - Göttingen–Heidelberg 1935/1963).Google Scholar
  7. 7.
    Ehrenfels, Chr. v., über Gestaltqualitäten, Vjschr. wiss. Ph. 14 (1890).Google Scholar
  8. 8.
    Festinger, L., A theory of cognitive dissonance (Evanston 1957 ).Google Scholar
  9. 9.
    Gelernter, H. L., N. Rochester, Intelligent behavior in problem-solving machines, J. Res. Develpm. 2, 236–345 (1958).Google Scholar
  10. 10.
    Green, D. R., Volunteering and the recall of interrupted tasks, J. Abnorm. Soc. Psychol. 66, 397–401 (1963).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Guilford, J. B., Creativity, Amer. Psychol. 5, 444–454 (1950), deutsch in: Mühle, G. & Schell, Ch. (Hrsg.), Kreativität und Schule, 13-36 (München 1970 ).Google Scholar
  12. 12.
    Guilford, J. P., Basic problems in teaching for creativity, in: Taylor, C. W., Williams, F. E. (Ed.), Instructional media and creativity (New York 1966), deutsch in: Mühle, G., Schell, Ch. ( Hrsg. ), Kreativität und Schule (München 1970 ).Google Scholar
  13. 13.
    Heckhausen, H., Psychol. Forschg. 27, 225–243 (1964).CrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Heckhausen, H., Leistung und Chancengleichheit, Motivationsforschung, Bd. 2, (Göttingen 1974 ).Google Scholar
  15. 15.
    Kleber, E. W., Lernverhalten von Schulversagern (Weinheim/Basel 1973 ).Google Scholar
  16. 16.
    Kleinmuntz, B. (Ed.), Problem solving: research, method, and theory (New York 1966 ).Google Scholar
  17. 17.
    Klix, F., Information und Verhalten (Bern - Stuttgart - Wien 1971 ).Google Scholar
  18. 18.
    Köhler, W., Intelligenzprüfungen an Anthropoiden, Sitz. Ber. Preuß. Akad. Wiss. (Berlin 1917 ), 3. Aufl., Intelligenzpüfungen an Menschenaffen (Berlin 1963 ).Google Scholar
  19. 19.
    Köhler, W., Nachweis einfacher Stukturfunktionen beim Schimpansen und am Haushuhn, Abh. Preuß. Akad. Wiss. (Berlin 1918 ).Google Scholar
  20. 20.
    Köhler, W., Psychologische Probleme (Berlin 1933 ).CrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    Köhler, W., The place of values in a world of facts (New York 1938 ).Google Scholar
  22. 22.
    Köhler, W., Die Aufgabe der Gestaltpsychologie (Berlin 1971 ).CrossRefGoogle Scholar
  23. 23.
    Lewin, K., Die Lösung sozialer Konflikte (Bad Nauheim 1953 ).Google Scholar
  24. 24.
    Lewis, H. B., M. Franklin, J. Exp. Psychol. 34, 195 - 215 (1944).CrossRefGoogle Scholar
  25. 25.
    Lüer, G., Gesetzmäßige Denkabläufe beim Problemlösen. Ein empirischer Beitrag für eine psychologische Theorie der Entwicklung des Denkens (Weinheim/Basel 1973 ).Google Scholar
  26. 26.
    Maier, N. R. F., Das Denken beim Menschen, in: Graumann, C. F. (Hrsg.), Denken (Köln - Berlin 1966), 3. Aufl., 241–264, aus: J. Comp. Psychol. 10, 115–143 (1930).Google Scholar
  27. 27.
    Metzger, W., Psychologie (Darmstadt 1940, 1954, 1963, 1968, 1975 ).Google Scholar
  28. 28.
    Meizger, W., Zur Frage der Bildbarkeit schöpferischer Kräfte, Arb. Betr. 3 (1941).Google Scholar
  29. 29.
    Metzger, W., Die Grundlagen der Erziehung zur schöpferischen Freiheit (Frankfurt/M. 1949 ).Google Scholar
  30. 30.
    Metzger, W., Erziehung zum selbständigen Denken, in: Strunz, K. (Hrsg.), Pädagogische Psychologie der höheren Schule, Kap. 9 ( München 1958 ).Google Scholar
  31. 31.
    Metzger, W., Schöpferische Freiheit (Frankfurt 1962 ).Google Scholar
  32. 32.
    Metzger, W., Stimmung und Leistung, 4. Aufl. (Münster 1967 ).Google Scholar
  33. 33.
    Metzger, W., Psychologie in der Erziehung (Bochum 1971 ).Google Scholar
  34. 34.
    Meyer, W.-U., Leistungsmotiv und Ursachenerklärung von Erfolg und Mißerfolg (Stuttgart 1973 ).Google Scholar
  35. 35.
    Mierice, K., Wille und Leistung (Göttingen 1955 ).Google Scholar
  36. 36.
    Miller, G. A., E. Galanter, K. H. Pribram, Plans and the structure of behavior (New York 1960 ).Google Scholar
  37. 37.
    Neber, H., Die Erforschung spontanen Lernens (Weinheim/Basel 1974 ).Google Scholar
  38. 38.
    Newell, A., J. C. Shaw, H. A. Simon, A report on a general problem solving program, Proceedings of the international conference on information processing (Paris 1959 ).Google Scholar
  39. 39.
    Newell, A., J. C. Shaw, H. A. Simon, Empirical explorations wiht the logic theory machine: a case study in heuristics, in: Feigenbaum, E. A., Feldmann, J., Computers and thought, 109–133 (New York/San Francisco/Toronto/London 1963 ).Google Scholar
  40. 40.
    Newell, A., H. A. Simon, GPS, a program that simulates human thought, in: Billing, H. (Hrsg.), Lernende Automaten, Bd. 3, Beiheft zur Zeitschrift: Elektronische Rechenanlagen, 109–124 (München 1961 ).Google Scholar
  41. 41.
    Newell, A., H. A. Simon, Human problem solving (Englewood Cliffs/New Jersey 1972 ).Google Scholar
  42. 42.
    Oerter, R., Psychologie des Denkens (Donauwörth 1971 ).Google Scholar
  43. 43.
    Polya, G., Schule des Denkens (Bern 1949, 19672 ).Google Scholar
  44. 44.
    Pättman, F., Der Einfluß eines vorgegebenen Lösungsverfahrens auf das selbständige Denken von Berufsschülern (Essen 1968 ).Google Scholar
  45. 45.
    Reitmann, W. R., Cognition and thought (New York/London/Sidney 1965 ).Google Scholar
  46. 46.
    Süllwold, F., Bedingungen und Gesetzmäßigkeiten des Problemlöseverhaltens, in: Graumann, C. F. (Hrsg.), Denken (Köln/Berlin 1966) (3. Aufl.), 273-292, aus: Ber. Kongr. Dtsch. Ges. Psychol. 22, 96–115 (1959).Google Scholar
  47. 47.
    Sydow, H., Zur metrischen Erfassung von subjektiven Problemzuständen und zu deren Veränderung im Denkprozeß, Z. Psychol. 177, 145-198 (Teil I), 178, 1–50 (Teil II) (1970).Google Scholar
  48. 48.
    Torrance, E. P., Torrance tests of creative thinking (Princeton/New Jersey 1966 ).Google Scholar
  49. 49.
    Vogel, W., R. W. Baker, R. S. Lazarus, J. Abnorm. Soc. Psychol. 56, 105–112 (1958).Google Scholar
  50. 50.
    Wagenschein, M., Ursprüngliches Verstehen und exaktes Denken (Stuttgart 1965 ).Google Scholar
  51. 51.
    Wallas, G., The art of thought (London 1945 ).Google Scholar
  52. 52.
    Wertheimer, M., Über experimentell-psychologische Analyse hirnpathologischer Erscheinungen, Ber. 5. Kongr. exp. Psychol. ( Leipzig 1912 ).Google Scholar
  53. 53.
    Wertheimer, M., über Schlußprozesse im produktiven Denken (Berlin 1920), auch in: Wertheimer, M., Drei Abhandlungen zur Gestalttheorie, 165-184 (Erlangen 1925), auch in: Graumann, C. F. (Hrsg.), Denken, 225–240 (Köln 1965 ).Google Scholar
  54. 54.
    Wertheimer, M., Drei Abhandlungen zur Gestalttheorie (Erlangen 1925 ).Google Scholar
  55. 55.
    Wertheimer, M., Produktives Denken, 2. Aufl. (Frankfurt/M. 1964 ).Google Scholar
  56. 56.
    Witte, W., Handlung und Bewegung, Vorlesungsnachschrift SS 1966.Google Scholar
  57. 57.
    Wittenberg, A. J., Bildung und Mathematik (Stuttgart 1963 ).Google Scholar
  58. 58.
    Wittoch, M., Schule und Psychol. 16, 1–10 (1969).Google Scholar
  59. 59.
    Wittoch, M., Neue Methoden im Mathematikunterricht, Auswahl, Reihe B, 65/66 (Hannover - Darmstadt - Dortmund–Berlin 1973 ).Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, Darmstadt 1975

Authors and Affiliations

  • Margarita Wittoch

There are no affiliations available

Personalised recommendations