Advertisement

Theorie unimolekularer Reaktionen

  • Klaus H. Homann
Part of the Grundzüge der Physikalischen Chemie in Einzeldarstellungen book series (2778, volume 4)

Zusammenfassung

Für ein quantitatives Verständnis der Werte der Geschwindigkeitskonstanten k 1 k 2 und kuni unimolekularer Reaktionen sowie der Lage und Form der „fall-off-Kurven“ genügt es nicht, wenn man den Lindemann-Mechanismus nur grob auf nicht-aktivierte Moleküle A und aktivierte A* anwendet. Man muß dabei vielmehr zwischen den einzelnen Energiezuständen von A undA* und den verschiedenen Reaktionsfähigkeiten von A* in diesen Quantenzuständen unterscheiden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, Darmstadt 1975

Authors and Affiliations

  • Klaus H. Homann
    • 1
  1. 1.Institut für Physikalische ChemieTechnische Hochschule DarmstadtGermany

Personalised recommendations