Advertisement

Molekülkraftkonstantenberechnung als inverses algebraisches Eigenwertproblem

  • Alois Fadini

Zusammenfassung

Nach der experimentellen Bestimmung der Schwingungsspektren eines Moleküls mit Raman- und Ultrarot-Geräten und der theoretischen Deutung der Spektren durch Zuordnung der Frequenzen zu den einzelnen Schwingungsformen des Moleküls stellt die quantitative Verwertung der Schwingungsspektren zur Berechnung der Konstanten der potentiellen Energie der Moleküle bzw. der Molekülkraftkonstanten eine der Hauptaufgaben der theoretischen und angewandten Schwingungsspektroskopie dar ((0:21), S. 59), ((0:32), S. 28).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 5: 1.
    Fadini, A., Abstracts of Papers, presented to the 9th European Congress on Molecular Spectroscopy, 24 (Madrid 1967).Google Scholar
  2. 5: 2.
    —, Arbeitsber. Inst. Theoret. Physikal. Chemie Univ. Stuttgart 13, 41 (1969).Google Scholar
  3. 5: 3.
    —, ZAMM 47, T40 (1967).Google Scholar
  4. 5: 4.
    —, ZAMM 51, T51 (1971).CrossRefGoogle Scholar
  5. 5: 5.
    —, Arbeitsber. Inst. Theoret. Chemie Univ. Stuttgart 17, 46 (1971). Siehe auch: Colloquium Spectroscopicum Internationale XVI Heidelberg, 4. – 9. Oktober 1971, Vorabdrucke, Bd. I, S. 302.Google Scholar
  6. 5: 6.
    National Luchtvaarlaboratorium, Amsterdam, Bericht F. 100.Google Scholar
  7. 5: 7.
    Kivelson, D., J. Chem. Phys. 22, 904 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  8. 5: 8.
    Natke, H. G. u. E. Dellinger, Z. Flugwiss. 20, 300 (1972).Google Scholar
  9. 5: 9.
    Natke, H. G., Z. Flugwiss. 20, 129 (1972).Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag Darmstadt 1976

Authors and Affiliations

  • Alois Fadini
    • 1
  1. 1.Universität Marburg/LahnGermany

Personalised recommendations