Cor pulmonale bei Säuglingen und Kleinkindern mit chronischer Obstruktion der oberen Atemwege

  • V. Pohl
  • H. C. Kallfelz
  • S. Kowalewski
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Kreislaufforschung book series (2849, volume 38)

Zusammenfassung

Eine alveoläre Hypoxie gleich welcher Genese führt zu einer Erhöhung des Gefäßwiderstandes im Lungenkreislauf und damit in der Regel zu einer pulmonalen Hypertonie. Dieser Zusammenhang ist bei Erwachsenen mit bestimmten chronischen Luftwegserkrankungen seit langem bekannt und auch im akuten Experiment nachweisbar (1,4,8,10). Ein gleichartiger Mechanismus wird offenbar auch bei verschiedenen für das Säuglings- und Kleinkindesalter typischen Erkrankungen wirksam, die mit einer Minderbelüftung der Lungen einhergehen (9, 11). So konnten wir 4 Patienten, drei Säuglinge und ein Kleinkind, beobachten, die als Folge einer länger bestehenden Obstruktion der oberen Luftwege ein Cor pulmonale entwickelten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Alexander, J. K. and K. L. Peterson, Acute and chronic cor pulmonale. Clinical Cardiopulmonary Physiology, Hrsg. B. L. Gordon (New York 1969 ).Google Scholar
  2. 2.
    Bergowsky, E. H., B. G. Bass, R. Feretti, and A. P. Fishman, Pulmonary vasoconstriction in response to precapillary hypoxaemia. J. Clin. Investig. 42, 1201 (1963).CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Bland, J. W., F. K. Edwards, and D. Brinkfield, Pulmonary hypertension and congestive heart failure in children with chronic upper airway obstruction. Americ. J. Cardiol. 23, 830 (1969).CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Bolt, W., H. Valentin und N.Tietz, Drucke in der Pulmonalarterie, Herzminutenvolumen und Atmung bei akuter respiratorischer Hypoxie entsprechend Höhen bis zu 4000 und 5000 Meter bei älteren Personen. Arch. Kreislaufforschg. 27, 19 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Cox, M. A., G. L. Schiebler, W. J. Taylor, M. W. Wheat, and L. J. Krovetz, Reversible pulmonary hypertension in a child with respiratory obstruction and cor pulmonale. J. Pediat. 67, 192 (1965).CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    v. Euler, U. S. and G. Liljestrand, Observations on the pulmonary arterial blood pressure in the cat. Acta physiol. Scand. 12, 301 (1946).CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Enson,Y., C. Giuntini, M. L. Lebois, T. Q. Morris, M. I. Ferrer, and R. M. Harvey, The influence of hydrogen ion concentration and hypoxia on the pulmonary circulation. J. Clin. Invest. 43, 1146 (1964).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Hertz, C. W., Untersuchungen über den Einfluß der alveolären Gasdrucke auf die intrapulmonale Durchblutungsverteilung. Klin. Wschr. 34, 472 (1956).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    James, L. S. and R. D. Rowe, The pattern of response of pulmonary and systemic arterial pressures in newborn and older infants to short periods of hypoxia. J. Pediat. 51, 5 (1957).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Motley, H. L., A. Cournand, L. Werkö, A. Himmelstein, and D. Dresdale, The influence of short periods of induced anoxia upon pulmonary artery pressure in man. Americ. J. Physiol. 150, 315 (1947).Google Scholar
  11. 11.
    Noonan, J. A., Pulmonary heart disease. Pediatr. Clin. N. America 18, 1255 (1971).Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, Darmstadt 1972

Authors and Affiliations

  • V. Pohl
    • 1
  • H. C. Kallfelz
    • 1
  • S. Kowalewski
    • 1
  1. 1.Universitäts-Kinderklinik53 BonnGermany

Personalised recommendations