Advertisement

Im Fadenkreuz von Raum und Zeit

Zum Verhältnis von Weltbild und Herrschaftskonzeption im Alten Orient
Chapter
Part of the Heidelberger Jahrbücher book series (HJB, volume 42)

Zusammenfassung

Betrachtet man die akkadischen (d.h. die assyrisch-babylonischen) Begriffe, die „Vergangenes“ und „Zukünftiges“ bezeichnen, nicht nur als Wortentsprechungen zu den jeweils zugeordneten deutschen Begriffen, ist eine zunächst erstaunliche Entdeckung zu machen. Ein Blick auf die Etymologie der Zeitbegriffe wie „früher“: pāna, pān; pānānu; pāni; pānû oder „frühere Zeit, Vergangenheit“: pānātu; pānītu; pānū, zeigt, daß diese Begriffe zu akkadischem pānum, „Vorderseite“, im Plural pānū, „Gesicht“ gehören. Die sumerischen Entsprechungen zu den akkadischen Zeitbegriffen der Vergangenheit sind mit dem Wort i g i gebildet, das „Auge“, „Gesicht“ und dann auch „Vorderseite“ bedeutet. In den akkadischen und sumerischen Zeitbegriffen der Vergangenheit wird das zugmnde liegende Wort „Vorderseite“ gebraucht im Sinne von „etwas, das vor dem Betrachter / im Angesicht des Betrachters lieg“. Ähnliches ist auch für die Begriffe, die Zukünftiges bezeichnen, zu beobachten. Akkadisches (w)arka, (w)arkānu(m), (w)arki in der Bedeutung „später, danach“, (w)arkû(m) in der Bedeutung „zukünftig“ und (w)arkītu(m), „Späteres, spätere Zeit, Zukunft“ gehören zu dem Wort (w)arkatu(m), „Rückseite, Hinteres“. Auch die entsprechenden sumerischen Begriffe (e g e r; mu r g u; bar) bedeuten ursprünglich „Hinteres“ und „Rückseite“. Obgleich dieses für das Verständnis der mesopotamischen Kultur höchst wichtige Problem der Eigenbegrifflichkeit hier nicht näher betrachtet werden soll, wird doch deutlich, daß für einen Babylonier die Vergangenheit vor ihm, ihm „im Angesicht“ daliegt, wohingegen das Kommende, Zukünftige (warkītum), das ist, was er als hinter sich, in seinem „Rücken“ liegend betrachtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations