Advertisement

Schnelle Bestimmung von Kamerabewegungen in block-basiert codierten Videosequenzen

  • J. Heuer
  • A. Kaup
  • H. Burkhardt
Conference paper
Part of the Informatik aktuell book series (INFORMAT)

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit beschreibt ein schnelles Verfahren zur automatischen Beschreibung der Kamerabewegung in einer blockbasiert codierten Videosequenz. Hierzu wird ein diesbezüglich aussagekräftiges Bewegungsmodell gewählt. Dessen Parameter werden aus den Bewegungsvektoren berechnet, die im Datenstrom der codierten Videosequenz enthalten sind. Hierbei werden die Vektoren entsprechend ihrer Zuverlässigkeit ausgewählt bzw. gewichtet. Trotz des für eine schnelle Berechnung nötigen einfachen Ansatzes zur Bewegungsbeschreibung erzielt das Verfahren eine hohe Genauigkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    MPEG-7: Context and Objectives“, Public Document No. MPEG98/N2082, ISO/EC JTC1/SC29/WG11, Feb. 1998.Google Scholar
  2. [2]
    S.S. Beauchemin, J.L. Barron, “The Computation of Optical Flow”, ACM Computing Surveys Vol. 27, No. 3, S. 366 - 433, Sept. 1995.CrossRefGoogle Scholar
  3. [3]
    J. Dugelay, H. Sanson, “Differential Methods for the Identification of 2D and 3D Motion Models in Image Sequences”, Signal Processing: Image Processing, Vol. 7, S. 105–127, Sept. 1995.CrossRefGoogle Scholar
  4. [4]
    R. Mech, M. Wollborn, “ A Noise Robust Methode for 2D Shape Estimation of Moving Objects in Video Sequences Considering a Moving Camera“, Workshop on Image Analysis for Multimedia Interactive Services, Louvain-la-Neuve, Belgien, Jun. 1997.Google Scholar
  5. [5]
    S. Colonnese, A. Neri, G. Russo, C. Tabacco, “Adaptive Segmentation of Moving Object versus Background for Video Coding”, Proc. of SPIE Annual Symposium, Vol. 3164, S. Diego, Aug. 1997.Google Scholar
  6. [6]
    T. Sikora, “The MPEG-4 Video Standard Verification Model”, IEEE Transactions on Circuits and Systems for Video Technology, Vol. 7, No. 1, Feb. 1997.Google Scholar
  7. [7]
    M. Reder, M. Wollborn, „Schätzung und Kompensation der durch Kamerabewegungen verursachten globalen Bewegungen in Bildtelefonsequenzen“, Diplomarbeit an der Universität Hannover, Dez. 1994.Google Scholar
  8. [8]
    R. Mester, M. Hotter, „Zuverlässigkeit und Effizienz von Verfahren zur Verschiebungs-vektorschätzung“, Mustererkennung, 17. DAGM-Symposium, S. 285–294, Springer-Verlag, Berlin, 1995.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • J. Heuer
    • 1
  • A. Kaup
    • 1
  • H. Burkhardt
    • 2
  1. 1.Fachzentrum Netze und VideokommunikationSiemens AGMünchenGermany
  2. 2.Institut für InformatikFreiburg i. Br.Germany

Personalised recommendations