Antithrombotische und thrombolytische Wirksamkeit von rHirudin in Mikrogefäßen

  • M. D. Menger
  • Frank Rösken
  • M. Rücker
  • D. Seiffge
  • B. Vollmar
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume I/98)

Zusammenfassung

Trotz verbesserter operativer Techniken und modernem postoperativen Management stellt die Gefäßthrombose weiterhin eine gefürchtete Komplikation bei gefäßrekonstruktiven und plastischchirurgischen Eingriffen dar [1]. Obgleich eine Vielzahl von verschiedenen Medikamenten zur Prophylaxe und Therapie mikrovaskulärer Thrombosen zur Verfügung steht ist die Frage des effektivsten Behandlungskonzepts bis heute nicht geklärt. Ziel unserer Studie war zu untersuchen inwieweit durch rHirudin [2] sowohl das Auftreten mikrovaskulärer Thrombosen verhindert als auch die Rekanalisation verschlossener Gefäße begünstigt wird.

Antithrombotic and thrombolytic activity of r-hirudin in microvessels

Literatur

  1. 1.
    Sturzenegger M, Buchler U (1990) Acute vascular disorder as a complication of replantation and revascularization of the digital area. Handchir Mikrochir Plast Chir 22: 39–45.PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Markwardt F (1994) The development of hirudin as an antithrombotic drug. Thromb Res 74: 1–23.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Roesken F, Ruecker M, Vollmar B, Boeckel N, Morgenstern E, Menger MD (1997) A new model for quantitative in vivo microscopic analysis of thrombus formation and vascular recanalisation: the ear of the hairless (hr/hr) mouse. Thromb Haemost 78: 1408–1414.PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • M. D. Menger
    • 1
  • Frank Rösken
    • 4
  • M. Rücker
    • 1
  • D. Seiffge
    • 2
    • 3
  • B. Vollmar
    • 1
  1. 1.Institut für Klinisch-Experimentelle ChirurgieDeutschland
  2. 2.Universität des SaarlandesHomburgDeutschland
  3. 3.Abteilung für MikrozirkulationsforschungHMRWiesbadenDeutschland
  4. 4.Institut für Klinisch-Experimentelle ChirurgieUniversität des SaarlandesHomburgDeutschland

Personalised recommendations