Advertisement

Aspekte zur Einordnung der mechanisch-biologischen Restabfallbehandlung in Sachsen-Anhalt — Beispielregion Magdeburg

  • Lutz Hoyer
  • Jörg Härtel

Zusammenfassung

Die Anforderungen der TASi setzen sachliche und zeitliche Prämissen zur Veränderung der gegenwärtigen Entsorgungssituation, die in Sachsen-Anhalt gekennzeichnet ist durch einen generellen Nachholbedarf an Behandlungsanlagen für Siedlungsabfall. Die Diskussion zur Umsetzung einer konzertierten Entsorgungsstrategie der entsorgungspfliehtigen Kommunen ist noch nicht abgeschlossen, woraus unter den verschiedensten Aspekten Planungsunsicherheiten resultieren. Dabei steht weiterhin die Frage im Mittelpunkt, an welchen Standorten und mit welchen anteiligen Kapazitäten zentrale thermische Anlagen zur Finalentsorgung (TRABA) zu errichten sind und wie sich ggf. dezentrale Restabfallbehandlungs- anlagen in den Landkreisen einordnen können. In diesem Zusammenhang besteht in der Region Magdeburg das Interesse am Aufbau einer Verbundlösung, zu der die Möglichkeiten der Einbeziehung mechanisch-biologischer Behandlungsanlagen (MBA) zur Vorbehandlung von Restabfall technisch und ökonomisch einer standortkonkreten Klärung bedürfen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Lutz Hoyer
  • Jörg Härtel

There are no affiliations available

Personalised recommendations