Advertisement

Personelle Verteilung

  • Hans Jürgen Ramser
Chapter
  • 19 Downloads
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

Zur Messung von Ungleichheiten (Disparitäten) bedarf es gewisser Festlegungen (s. COWELL, 1977, S.3); man hat
  1. (a)

    die relevante soziale Einheit zu definieren; im folgenden werden darunter stets Individuen oder Personen verstanden. Dabei kann es sich im wörtlichen Sinn um einzelne Individuen oder um Gruppen mit spezifischen persönlichen Merkmalen (z.B. Familien, Jugendliche, Hochschulabsolventen etc.) handeln,

     
  2. (b)

    die zu messende Größe, d.h. das relevante Einkommen und/oder Vermögen zu definieren und schließlich

     
  3. (c)

    ein Verfahren der Repräsentation (und/oder Aggregation) der Verteilung von Einkommen auf “Personen” einer gegebenen Population in grafischer und/oder algebraischer Form (Ungleichheitsmaß) festzulegen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Hans Jürgen Ramser
    • 1
  1. 1.Fakultät für Wirtschaftwissenschaften und StatistikUniversität KonstanzKonstanzGermany

Personalised recommendations