Advertisement

Operative Versorgung der Densfraktur von ventral durch Doppelgewindeschrauben

  • P. Knöringer
Part of the Neuroorthopädie book series (NEUROORTHOPÄDIE, volume 4)

Zusammenfassung

Die Frakturen des Dens axis werden als überwiegend knöcherne Verletzung meist konservativ behandelt. Nach geschlossener Reposition in leichter Sedierung und Relaxierung unter Bildwandlerkontrolle mit Haloring oder Crutchfield-Extensions-bügel erfolgt die externe Ruhigstellung durch Haloweste oder Minervagips. Die publizierten Ergebnisse der konservativen Therapie ohne Berücksichtigung der individuellen Methoden der einzelnen Autoren sind jedoch mit einer Pseudarthrosehäu-figkeit von 32% (658 Fälle/186 Denspseudarthrosen) nicht übermäßig gut (Knöringer 1984). Jahna (1971), der bei der größten Einzelfallzahl der angeführten Publikationen mit einer Pseudarthroserate von 8% (90 Fälle/7 Pseudarthrosen) eine deutlich bessere Erfolgsstatistik aufweisen kann, erzielt seine Ergebnisse durch konsequente Ruhigstellung, die unter Umständen allerdings bis zu 9 Monaten aufrecht erhalten werden muß.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Böhler J (1981) Schraubenosteosynthese von Frakturen des Dens axis. Unfallheilkunde 84:221–223PubMedGoogle Scholar
  2. Böhler J (1982) Anterior stabilization for acute fractures and non-unions of the dens. J Bone Joint Surg [Am] 64:18–27Google Scholar
  3. Jahna H (1971) Behandlung und Behandlungsergebnisse von 90 Densfrakturen und Luxa-tionsfrakturen. Unfallheilkunde 108:72–76Google Scholar
  4. Knöringer P (1984) Zur Behandlung frischer Frakturen des Dens axis durch Kompressions-schraubenosteosynthese. Neurochirurgia (Stuttg) 27:68–72Google Scholar
  5. Knöringer P (1985) Diagnostischer Wert der Computertomographie bei spinalen Verletzungen. Unfallchirurg 88:63–74PubMedGoogle Scholar
  6. Knöringer P (1985) Röntgennegative Retraktoren bei Osteosynthesen an der Wirbelsäule. Unfallchirurg 88:373–376PubMedGoogle Scholar
  7. Knöringer P (1986) X-ray translucent retractors in spine surgery. J Neurosurg 64:520–521PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. Knöringer P (1987) Double-threded compression screws in osteosynthesis of acute fractures of the odontoid process. In: Voth D, Glees P (eds) Diseases in the cranio-cervical junction. Anatomical and pathological aspects and detailed clinical accounts, de Gruyter, Berlin New York, pp 127–136Google Scholar
  9. Knöringer P (1986) Osteosynthese der Densfraktur durch weigewindekompressionsschrauben. Unfallchirurg 181:93–97Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • P. Knöringer

There are no affiliations available

Personalised recommendations