Advertisement

Aktuelle Fluordiagnostik

  • Detlef Petzoldt
Conference paper
Part of the Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie book series (DERMATOLOGIE, volume 11)

Zusammenfassung

Fluordiagnostik wird sowohl von Ärzten für Allgemeinmedizin, Gynäkologen als auch Dermatologen betrieben. Der Dermatologe beschränkt sich in der Regel auf den Nachweis von 3 Erregern, nämlich auf
  • Trichomonas vaginalis,

  • Candida species,

  • N. gonorrhoeae.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hoyme ÜB, Herman PE, Gerth HJ (1984) Mikrobiologische Befunde bei Fluor vaginalis. Geburtshilfe und Frauenheilkunde 44:796–802PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Hoyme ÜB, Eschenbach DA (1985) Bakterielle Vaginose. Mikrobiologie, Diagnostik, Therapie und Komplikationen. Deutsche Medizinische Wochenschrift 110:349–353PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Petersen EE (1984) Entzündungen von Vulva und Vagina. 1. Die Methylenblaufärbung des Nativpräparates zur besseren Beurteilung der Vaginalflora. Gynäkologische Praxis 8:681–689Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Detlef Petzoldt

There are no affiliations available

Personalised recommendations