Advertisement

Musiktherapie in der zahnärztlichen Praxis

  • R. Stern

Zusammenfassung

Mein Auftrag lautet, auf die therapeutische Anwendung der Musik im zahnärztlichen Behandlungsraum — mit besonderer Berücksichtigung der »Audioanalgesie« — einzugehen. Das Thema war und ist noch Forschungsziel verschiedener Arbeitsgruppen in mehreren Ländern: Ich erwähne nur Gabai, Raux und Jost in Frankreich, Widman in Schweden, Gardner und Licklider in USA. Was wollen wir in der zahnärztlichen Praxis mit Musiktherapie erreichen? Zuerst kommt uns der Gedanke an den Zahnschmerz: Ist es möglich, mit Musik eine Herabsetzung der Empfindlichkeit gegenüber zahnärztlichen Eingriffen herbeizuführen und damit die Angst des Patienten vor der Behandlung zu bekämpfen?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • R. Stern

There are no affiliations available

Personalised recommendations