Die Bedeutung von Persönlichkeits-Merkmalen inklusive Streßreagibilität und Streßbewältigung für das Erleben operativer Eingriffe in Regionalanästhesie und die Rolle der Musik

  • M. Sold
  • R. Schedel
  • R. Kühn

Zusammenfassung

Die vorliegende Studie diente der Erfassung perioperativer Angst und Spannung und der Analyse ihrer Ursachen. Außerdem sollte die Wirkung anxiolytischer Musik untersucht werden. Im einzelnen lautete die Fragestellung:
  1. 1.

    Wie ist der perioperative Angst- und Spannungsverlauf?

     
  2. 2.

    Läßt sich ein (positiver) Effekt der Musik nachweisen?

     
  3. 3.

    Welche endogenen Faktoren beeinflussen die Intensität von Angst und Streß? Hier galt das Hauptaugenmerk den individuellen Persönlichkeitsmerkmalen, vor allem der sogenannten habituellen Angst, der Streßreagibilität und den Streßminderungsversuchen oder »coping strategies« des Einzelnen. Diese sind ebenfalls als habituelle Persönlichkeitsmerkmale anzusehen.

     
  4. 4.

    Interessierte die Frage nach Prädiktoren erhöhter intraoperativer Angst.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Erdmann, G., W. Janke: Der situative Reaktionsfragebogen. Ärztl. Praxis 39, 1240–1241, (1978)Google Scholar
  2. Erdmann, G., W. Janke: Der situative Reaktionsfragebogen. Ärztl. Praxis 40, 1271–1274 (1978).Google Scholar
  3. Fahrenberg, J., H. Selg, R. Hampel: Das Freiburger Persönlichkeitsinventar FPL Hogrefe, Göttingen (1978).Google Scholar
  4. Galster, J. V., C. Spörl: Entwicklung einer Skala zur Quantifizierung transitorischer und habitueller Angstzustände. Neurol. Psychiatr. 5, 223–226 (1979).Google Scholar
  5. Janke, W., G. Erdmann, W. Boucsein: Der Streßverarbeitungsfragebogen. Ärztl. Praxis 38, 1208–1210 (1978).Google Scholar
  6. Janke, W., G. Erdmann, W. Kallus: Streßverarbeitungsfragebogen – Beschreibung und Handanweisung für die Form SVF (hab — 5s- 114i -19k). Hogrefe, Göttingen (im Druck) (1984).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • M. Sold
  • R. Schedel
  • R. Kühn

There are no affiliations available

Personalised recommendations