Advertisement

Zukünftige Möglichkeiten der transkraniellen Doppler-Sonographie

  • R. Aaslid

Zusammenfassung

Die Methode zur Untersuchung der intrakraniellen Arterien und Venen mittels der transkraniellen Doppler-Sonographie wurde vor weniger als 5 Jahren eingeführt. Die letzten Jahre haben eine große Anzahl von Veröffentlichungen über die Anwendung dieser Methode in der Neurochirurgie und der Neurologie hervorgebracht. Auch wurde ein kommerzielles System für ein Flow-Mapping der intrakraniellen Arterien und Venen entwickelt. Dieses System dokumentiert die Position des Meßvolumens in drei Dimensionen und vereinfacht das Problem der Identifikation von Arterien.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Keller HM (1985) Diskussionsbemerkung. In: Diagnostic ultrasound in neurology, neurosurgery and neuropediatrics. Satellite Symposium of the XIIIth World Congress of Neurology, Aachen.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • R. Aaslid

There are no affiliations available

Personalised recommendations