„Das Wesen in unsrem Lande ist ein seit Jahrhunderten stillstehender Sumpf…″

Justinus Kerners politische Position in den Verfassungskämpfen 1815–1819
  • Otto-Joachim Grüsser

Zusammenfassung

Justinus Kerner ist in einer „politischen″ Familie aufgewachsen, wobei zu seiner Zeit die Frauen noch mehr als heute politisch benachteiligt waren und olitik daher fast ausschließlich „Männersache″ war. Politischen Einfluß hatten in Württemberg neben der Familie der regierenden Fürsten die Adelsfamilien, die Regierungsmitglieder, die Kirchen und die Vertreter wohlhabender bürgerlicher Familien. Auch nach Einführung der neuen Verfassung 1819 konnten nur jene Bürger wählen, die direkte Staatssteuern zahlten. Kleinere Bauern und Lohnabhängige waren von der direkten Mitwirkung an den politischen Entscheidungen ausgeschlossen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Otto-Joachim Grüsser
    • 1
  1. 1.Physiologisches Institut der FreienUniversität BerlinBerlin 33Deutschland

Personalised recommendations