Menschenberufe ohne Leitbild?

  • E. Sturm
Part of the Patientorientierte Allgemeinmedizin book series (NEUE ALLGEMEIN., volume 3)

Zusammenfassung

Wie bereits ausgeführt, müssen alle Menschen, die beruflich jeden Tag mit anderen Menschen zu tun haben, noch dringender als alle anderen über ein zutreffendes Menschenbild verfügen. Denn dies bietet ihnen die Voraussetzungen dafür, daß sie
  • ihre Mitmenschen verstehen,

  • ihnen mitfühlend beistehen und

  • ihnen sinnvoll helfen können.

References

  1. Byrne PS, Long BEL (1973) Learning to care, person to person. Churchill Livingstone, Edinburgh LondonGoogle Scholar
  2. Chardin T de (1969) Der Mensch im Kosmos. Beck, MünchenGoogle Scholar
  3. Condrau G (1985) In Sorge um den Menschen. In: Wendt H, Loacker N (Hrsg) Kindler’s Enzyklopädie Der Mensch. Kindler, ZürichGoogle Scholar
  4. Frankl VE (1975) Theorie und Therapie der Neurosen. Reinhard, MünchenGoogle Scholar
  5. Guilberg J-J (1979) Ausbildung in den Gesundheitsberufen. Huber, Bern Stuttgart WienGoogle Scholar
  6. Gagné RM (1969) Die Bedingungen des menschlichen Lernens. Schroedel, HannoverGoogle Scholar
  7. Noack H (ed) (1980) Medical education and primary health care. Croom Helm, LondonGoogle Scholar
  8. Pauli GG (1977) Primärmedizin und Medizinstudium. Allg Med Int 6: 71–74Google Scholar
  9. Pichler K (1924) Zur Logik der Gemeinschaft und (1956) über die Einheit und die Immanenz des Ganzen. In: Plewe E, Sturm E (Hrsg) (1969) Pichler H, Ganzheit und Gemeinschaft. Steiner, WiesbadenGoogle Scholar
  10. Plessner H (1981) Die Sphäre des Menschen. In: gesammelte Schriften, Bd IV. Suhrkamp, Frankfurt/M.Google Scholar
  11. Plessner H (1975) Die Stufen des Organischen und der Mensch. Einleitung in die philosophische Anthropologie. De Gruyter, Berlin New YorkGoogle Scholar
  12. Portmann (1956) Biologie und Geist. Rhein-Verlag, ZürichGoogle Scholar
  13. Prigogine I, Stengers I (1981) Dialog mit der Natur. Neue Wege naturwissenschaftlichen Denkens. Piper, MünchenGoogle Scholar
  14. Sturm E (1971) Ausbildungsstand der Approbierten und spezieUe Weiterbildung zum Arzt für Aligemeinmedizin in Lehrpraxen. Prakt Arzt 8: 920–926Google Scholar
  15. Sturm E (1980) Versorgungsintegrierte Ausbildung: Die Ausbildung und Weiterbildung als Vorbereitung auf die praktische Tätigkeit aus der Sicht des Aligemeinarztes in: Kahlke W, Sturm E, Schütze H-G (Hrsg.) (1980) Neue Wege der Ausbildung für ein Gesundheitswesen im Wandel, Urban & Schwarzenberg München Wien BaltimoreGoogle Scholar
  16. Sturm E (1983) Renaissance des Hausarztes. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  17. Sturm E (1984) Patientenorientierte Gesundheitserziehung durch den Hausarzt. In: Lang E, Düsterling R, Arnold K (1984) Informationsmedizin in der PräventionGoogle Scholar
  18. Wesiack W (1985) Über ärztliches Rollenverständnis in Vergangenheit und Gegenwart. Österreich Z Soziol 10: 218–228Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • E. Sturm

There are no affiliations available

Personalised recommendations