Advertisement

Ethische Probleme des Arztes

  • H. Schaefer
Part of the Patientorientierte Allgemeinmedizin book series (NEUE ALLGEMEIN., volume 3)

Zusammenfassung

Das Verhältnis von Arzt und Patient wird, bei alIer Freiheit, die es genießt, zu einem guten Teil durch Normen bestimmt, welche dem Bereich der Ethik angehören.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Graber GH (1974) Pränatale Psychologie. Kindler, MünchenGoogle Scholar
  2. Illhardt FJ (1980) Sanctity of life - quality of life. Grundfragen medizinisch-ethischer Argumentation. Arzt und Christ 26: 201–214Google Scholar
  3. Kant I: Werke (Theorie-Werkausgabe), Bd VII. Inselverlag, Wiesbaden 1957, S 140Google Scholar
  4. Schaefer H (1983) Medizinische Ethik. Verlag Medizin, Dr. Fischer, HeidelbergGoogle Scholar

Weiteifiihrende Literatur

  1. Becher W (Hrsg) (1979) Medizinische Ethik. Evang. Presseverband in Hessen, FrankfurtGoogle Scholar
  2. Doerr W, Jacob W, Laufs A (Hrsg) (1982) Recht und Ethik in der Medizin. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  3. Gross R et al. (Hrsg) (1978) Ärztliche Ethik. Schattauer, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  4. Müller H, Olbring H (Hrsg) (1982) Ethische Probleme in der Pädiatrie. Urban & Schwarzenberg, München Wien BaltimoreGoogle Scholar
  5. Rössler D (1977) Der Arzt zwischen Technik und Humanität. Piper, MünchenGoogle Scholar
  6. Schaefer H (1983) Medizinische Ethik. Verlag Medizin, Dr. Fischer Heidelberg. (Hier findet sich die umfangreichste Literatur)Google Scholar
  7. Schmitz H (1973) Der Rechtsraum. Praktische Philosophie. In: System der Philosophie, Bd III/3. Bouvier-Grundmann, BonnGoogle Scholar
  8. Troschke J von, Schmitt H (1983) Ärztliche Entscheidungskonflikte. Enke, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • H. Schaefer

There are no affiliations available

Personalised recommendations