Die sonographische Darstellung des Laufs der Patella im Gleitlager

  • J. Eichhorn
  • A. Weber
Conference paper

Zusammenfassung

Der regelrechte Lauf der Patella im Gleitlager ist Voraussetzung für eine gleichmäßige und physiologische Belastung der artikulierenden Knorpelflächen. Ein Malalignement ist nicht selten Ursache einer Chondromalazia patellae mit den entsprechenden Beschwerdesymptomen. Als eine der Hauptursachen wird die Dysproportionierung des M. quadriceps genannt. Der M.vastus medialis wird im Gegensatz zu den 3 anderen Köpfen, die tonisch innerviert werden, phasisch innerviert. Da der phasische M.vastus medialis bei den meisten Trainingsprogrammen (z.B. isometrisch) zu wenig Reizung erfährt, kommt es zu einem Überwiegen der lateralen Qua-drizepselemente und zu einer Lateralisation der Patella bei Anspannung. Als orthopädisch-operative Therapiemaßnahme wird eine Spaltung der lateralen Retinacula durchgeführt, aus der ein besser zentrierter Lauf der Patella resultieren soll. Des weiteren gibt es operative Eingriffe am Kapsel-Band-Apparat des Kniegelenks, bei denen unbeabsichtigt der Lauf der Patella verändert wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • J. Eichhorn
  • A. Weber

There are no affiliations available

Personalised recommendations