ZAK Zürich pp 300-305 | Cite as

Zur Chronobiologie des Schmerzes

  • L. Pöllmann
  • G. Hildebrandt
Conference paper
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin / Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 188)

Zusammenfassung

Die Beurteilung von Schmerzen verlangt nicht nur eine örtliche Zuordnung des auslösenden Schmerzherdes, sondern erfordert u. a. auch eine Berücksichtigung der zeitlichen Verhältnisse des Auftretens und der spontanen Intensitätsschwankungen. Die Abb. 1 zeigt z. B. Häufigkeitsverteilungen des tageszeitlichen Beginns verschiedener Schmerzen. Im Teil a ist der spontane Schmerzbeginn bei Caries profunda, also beim üblichen Zahnschmerz, aufgetragen. Zahnschmerzen beginnen vermehrt nachts. Im Teil b der Abb. 1 sind dagegen die Häufigkeiten des Schmerzbeginns nach größeren operativen Eingriffen dargestellt. Dabei muß der Dualität der Empfindungsqualitäten Rechnung getragen werden, die sowohl hinsichtlich der örtlichen Zuordnung als auch der Phasenlage der zeitlichen Spontanschwankungen als protopathisch oder epikritisch differenziert werden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Pöllmann L (1983) Myoarthropathien. Hüthig, HeidelbergGoogle Scholar
  2. 2.
    Pöllmann L, Hildebrandt G (1982) Chronobiologie der Schmerzempfindung. Therapiewoche 32:2214Google Scholar
  3. 3.
    Procacci P (1972) Änderung der Schmerzschwelle für Hautstiche während des Tages- und Monatsrhythmus. In: Janzen R, Keidel WD, Herz A, Steichele C (Hrsg) Schmerz. Thieme, Stuttgart, S 47Google Scholar
  4. 4.
    Reinberg A (1976) Advances in human chronopharmacology. Chronobiologia 3:151PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Strempel H (1977) Circadian cycles of epicritic and protopathic pain threshold. J Interdiscip Cycle Res 8:276CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Strempel H (1978) Adaptive Modifikationen des Kälteschmerzes. Eur J Appi Physiol 38:17,CrossRefGoogle Scholar
  7. 6a.
    Strempel H (1978) Adaptive Modifikationen des Kälteschmerzes. Eur J Appi Physiol 39:63CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • L. Pöllmann
  • G. Hildebrandt

There are no affiliations available

Personalised recommendations