ZAK Zürich pp 243-243 | Cite as

Einleitung

  • H. Schaer
Conference paper
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin / Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 188)

Zusammenfassung

Zur Vornahme von Allgemeinanästhesien haben sich heute Benzodiazepine, Opiate und Neu-roleptika neben den früher dominierenden Barbituraten und Inhalationsanästhetika einen festen Platz geschaffen. Dementsprechend muß bei der Diskussion von sog. Narkose Theorien heutzutage ein bedeutend differenzierteres Bild gezeichnet werden. Während bei den Inhalationsanästhetika physikalisch-chemische Wirkungsmechanismen immer noch im Vordergrund stehen, werden die Wirkungen der oben erwähnten, neu in die Anästhesie Einzug gehaltenen Substanzen auf bedeutend selektivere Mechanismen zurückgeführt. Diese pharmakologischen Erkenntnisse stehen im engen Zusammenhang mit viertleftem Wissen um die komplexen Funktionen von Neurotransmittoren im zentralen Nervensystem.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • H. Schaer

There are no affiliations available

Personalised recommendations