Osteosynthese und Arthroplastik bei trochanteren Femurfrakturen des alten Menschen

  • H. Kehr
  • J. Schwidetzki
Conference paper
Part of the Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie 7. bis 9. November 1985, Köln book series (PLASTISCHE CHIR, volume 23)

Zusammenfassung

Die Behandlung der typischen Fraktur des höheren Lebensalters hat neben den pathomechanischen Gesichtspunkten, wie vorhandene oder fehlende Stabilität des betroffenen Skelettabschnitts, v.a. allgemeinmedizinische Aspekte im Hinblick auf die besondere Polymorbidität des Alters zu berücksichtigen. Eine Chance zur Rehabilitation kann in dieser Altersgruppe nur die operative Intervention mit der Möglichkeit der Frühmobilisation ergeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ender J, Simon-Wiedner R (1970) Die Fixierung der trochanteren Brüche mit runden elastischen Condylen-Nägeln. Acta Chir Austr 1:40CrossRefGoogle Scholar
  2. Müller ME (1980) Klassifikation und internationale AO-Dokumentation der Femurfrakturen. Unfallheilkunde 83:251–259PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • H. Kehr
    • 1
  • J. Schwidetzki
    • 1
  1. 1.Chirurgische KlinikEvangelisches Krankenhaus LutherhausEssen 14Germany

Personalised recommendations