Advertisement

Methodik empirischer Forschung: Wandel im Selbstverständnis der Psychologie — Auswirkungen und Parallelen in der Psychiatrie?

  • U. Baumann
Conference paper

Zusammenfassung

In der Psychiatrie, Psychologie, Soziologie sind im Laufe ihrer Geschichte immer wieder unterschiedliche wissenschaftstheoretische Positionen beobachtbar gewesen, die vor allem dadurch gekennzeichnet waren, welcher Stellenwert der Empirie zugemessen wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baumann U, Meyer B, Suter U (1974) Formale und inhaltliche Überprüfung der PND-Skalen. Diagnostica 1: 3–21Google Scholar
  2. Bungard W (1984) Sozialpsychologische Forschung im Labor. Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  3. Campbell DT, Stanley JC (1963) Experimental and quasi-experimental designs for research on teaching. In: Gage NL (ed) Handbook of research on teaching. Rand McNally, ChicagoGoogle Scholar
  4. CIPS (1981) Internationale Skalen für Psychiatrie. Beltz, WeinheimGoogle Scholar
  5. Cook TH, Campbell DT (1976) The design and conduct of quasi-experiments and true experiments in field settings. In: Dunnette MD (ed) Handbook of industrial and organizational psychology. Rand McNally, ChicagoGoogle Scholar
  6. Empfehlungen der Studienreformkommission Psychologie (1983) Veröffentlichungen zur Studienreform 15, Geschäftsstelle für Studienreformkommissionen, BonnGoogle Scholar
  7. Fahrenberg J (1984) Methodische Überlegungen zur Mehrebenen-Prozeßforschung. In: Baumann U (Hrsg) Psychotherapie: Makro-/Mikroperspektive. Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  8. Freud S (1967) Neue Folge der Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse. 1932. Gesammelte Werke XV 4. Auflage. Fischer, FrankfurtGoogle Scholar
  9. Groeben N, Westmeyer H (1975) Kriterien psychologischer Forschung. Juventa, MünchenGoogle Scholar
  10. Gurman AS, Razin AM (1977) (eds) Effective Psychotherapy. Pergamon, New YorkGoogle Scholar
  11. Heimann H (1976) Psychiatrie und Menschlichkeit. Confin Psychiat 19: 24–36PubMedGoogle Scholar
  12. Helmchen H, Müller-Oerlinghausen B (1978) (Hrsg) Psychiatrische Therapie-Forschung. Springer, BerlinGoogle Scholar
  13. Herrmann Th (1976) Die Psychologie und ihre Forschungsprogramme. Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  14. Herrmann Th (1979) Psychologie als Problem. Klett-Cotta, StuttgartGoogle Scholar
  15. Kazdin AE (1980) Research design in clinical psychology. Harper & Row Publishers, New YorkGoogle Scholar
  16. Köhnken G, Seidenstücker G, Baumann U (1979) Zur Systematisierung von Methodenkriterien. In: Baumann U, Berbalk H, Seidenstücker G (Hrsg) Klinische Psychologie, Trends in Forschung und Praxis, Bd.2. Huber, BernGoogle Scholar
  17. Kraepelin E (1895) Der psychologische Versuch in der Psychiatrie. In: Kraeplin E (Hrsg) Psychologische Arbeiten, Bd.l. Engelmann LeipzigGoogle Scholar
  18. Lauth G (1984) Erfassung von Kognitionsverläufen in Problemlösungstherapien. Z klin Psychol 1: 18–38Google Scholar
  19. Lewin M (1979) Understanding psychological research. Wiley, New YorkGoogle Scholar
  20. Mertens W (1975) Sozialpsychologie des Experiments. Das Experiment als soziale Interaktion. Hoffmann und Campe, HamburgGoogle Scholar
  21. Müller-Oerlinghausen B, Linden M (1981) Rationalität der Indikation zu psychopharmakologischer Behandlung. In: Baumann U (Hrsg) Indikation zur Psychotherapie. Urban & Schwarzenberg, MünchenGoogle Scholar
  22. Nisbett RE, Wilson TD (1977) Telling more than we can know: verbal reports on mental processes. Psychol Rev 84: 231–259CrossRefGoogle Scholar
  23. Patry JL (Hrsg) (1982) Feldforschung. Methoden und Probleme sozialwissenschaftlicher Forschung unter natürlichen Bedingungen. Huber, BernGoogle Scholar
  24. Pawlik K (Hrsg) (1976) Diagnose der Diagnostik. Beiträge zur Diskussion der psychologischen Diagnostik in der Verhaltensmodifikation. Klett-Cotta, StuttgartGoogle Scholar
  25. Schmidt LR (1975) Objektive Persönlichkeitsbestimmung in diagnostischer und klinischer Psychologie. Beltz, Weinheim BaselGoogle Scholar
  26. Seidenstücker G, Baumann U (1978) Multimethodale Diagnostik. In: Baumann U, Berbalk H.Google Scholar
  27. Seidenstücker G (Hrsg) Klinische Psychologie, Trends in Forschung und Praxis, Bd.1. Huber, BernGoogle Scholar
  28. Testmanual zum AMDP-System. (1983) Verfaßt von Baumann U, Stieglitz RD. Springer, BerlinGoogle Scholar
  29. Traxel W (1974) Grundlagen und Methoden der Psychologie, 2. erw Aufl. Huber, BernGoogle Scholar
  30. Westmeyer H (1978) Wissenschaftstheoretische Grundlagen Klinischer Psychologie. In:Google Scholar
  31. Baumann U, Berbalk H, Seidenstücker G (Hrsg) Klinische Psychologie, Trends in Forschung und Praxis, Bd.l. Huber, BernGoogle Scholar
  32. Westmeyer H, Hoffmann N (1977) (Hrsg) Verhaltenstherapie. Grundlegende Texte. Hoffmann & Campe, HamburgGoogle Scholar
  33. Zimmer D (1983) (Hrsg) Die therapeutische Beziehung. Edition psychologie, WeinheimGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • U. Baumann

There are no affiliations available

Personalised recommendations