Advertisement

Das Situationsbezogene Enstspannungsprogramm (SEP) für chronische Migränepatienten

Stabilität und Spezifität der therapeutischen Veränderungen
  • Hans-Ulrich Wittchen
  • Reinhold Lässle
Chapter

Zusammenfassung

Trotz zahlreicher neuer und älterer medizinischer und psychologischer Grundlagen- und Anwendungsstudien ist der Erkenntnisstand zur Diagnose und Therapie der Migräne und anderer vaskulärer Kopfschmerzformen nach wie vor unbefriedigend (GERBER & HAAG 1982, KNAPP 1984). Eine Erklärung hierfür ist nicht nur der mangelhafte Wissensstand über die Mechanismen der Entstehung, sondern vor allem die Unkenntnis über die sehr komplizierten Prozesse bei der Aufrechterhaltung derartiger Störungsbilder. Die aus ätiologisch orientierten Experimenten (z.B. WOLFF 1948; DIAMOND & DALESSIO 1978) abgeleiteten medizinischen (aber zum Teil auch psychologischen) Behandlungsstrategien beziehen sich fast ausschließlich auf den vermuteten pathophysiologischen Prozeß der Entstehung, nicht jedoch auf die Mechanismen, die für die Aufrechterhaltung der Erkrankung verantwortlich sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • Hans-Ulrich Wittchen
  • Reinhold Lässle

There are no affiliations available

Personalised recommendations