Advertisement

Die mehrdimensionale Kosten-Nutzen-Analyse als Evaluationsinstrument im Gesundheitswesen

  • L. Bapst
Chapter
Part of the Gesundheitssystemforschung book series (GESUNDHEITSSYST)

Zusammenfassung

Der Beginn des Einsatzes der Kosten-Nutzen-Analyse (KNA) im Gesundheitswesen liegt nunmehr schon einige Jahrzehnte zurück. Dementsprechend ist heute ein umfangreiches Angebot an Publikationen über das Instrument der KNA vorhanden. Sie behandeln ihre verschiedenen Einsatzgebiete und zeigen, wie dieses Evaluationsinstrument eingesetzt wird und welche Stärken und Schwächen bei seiner Anwendung und Interpretation gegeben sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bapst L (1982) Kosten-Nutzen-Analyse der Ulkustherapie. In: Andreae C-A (Hrsg) 1. Hochschulkurs aus Gesundheitsökonomik, Schloß Hofen, S25–31Google Scholar
  2. Bapst L (1984) Möglichkeiten und Grenzen von Gesundheitsindikatoren als Voraussetzung für die Anwendbarkeit von integrierten Planungssystemen im schweizerischen Gesundheitswesen. Schweizerisches Krankenhausinstitut ( SKI ), AarauGoogle Scholar
  3. Bapst L, Horisberger B (1980a) Field studies in private medical practice in the Federal Republic of Germany, autumn 1978: 150 ulcer Patients, autumn 1979: 103 ulcer patients. Interdisciplinary Research Centre for Public Health, St. GallenGoogle Scholar
  4. Bapst L, Horisberger B ( 1980 b) Urteil des Arztes über Ulkusbehandlung mit Tagament in der freien Praxis. Interdisziplinäres Forschungszentrum für die Gesundheit, St. GallenGoogle Scholar
  5. Bapst L, Horisberger B ( 1981 a) Analyses of data of the diagnosis and therapy index (DTI). Survey performed by Infratest Gesundheitsforschung Munich, 1974–1981. Interdisciplinary Research Centre for Public Health, St. GallenGoogle Scholar
  6. Bapst L, Horisberger B ( 1981 b) Analyses of 101 interviews with physicians in private practice in the Federal Republic of Germany. Interdisciplinary Research Centre for Public Health, St. Gallen (unpublished )Google Scholar
  7. Bapst L, Horisberger B (1984) Epidemiologische Entwicklung der peptischen Ulzera und Evaluation der Duodenalulzera in der Bundesrepublik Deutschland vor und nach der Einführung von Cimetidin. In: Culyer A J, Horisberger B (Hrsg) Technologie im Gesundheitswesen, medizinische und wirtschaftliche Aspekte. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 250–275Google Scholar
  8. Bapst L, Horisberger B (im Druck) Das peptische Ulkus in der Bundesrepublik Deutschland 1970–80. Eine Kosten-Nutzen-Analyse, IFZ, Juli 1983Google Scholar
  9. Bloom B S (1983) Presentations: Costs and benefits: The essence of health care decision making - a case analyses; systematic analyses: cost-benefit and cost-effectiveness techniques; systematic decision making: Values, conflicts and examples; political decision, making and the use oft cost-be- nefit and cost-efectiveness analyses: The Michigan Hospital Capacity Reduction Program for 1976 to 1979. In: Bloom B S, Berki S E (eds) Cost-benefit, cost-effectiveness and other decision making techniques in health care resource allocation. Proceedings of a Regional Symposium, May 19–21. Biomedical Information Corporation Publications, Chicago New York, pp 5–7Google Scholar
  10. Bundesverband der Ortkrankenkassen. Statistik der Ortskrankenkassen. Krankheitsarten-, Krankheitsursachen- und Sterblichkeits-Statistik. Bonn, verschiedene JahrgängeGoogle Scholar
  11. Culyer A J, Horisberger B (Hrsg) (1984) Technologie im Gesundheitswesen, medizinische und wirtschaftliche Aspekte. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  12. Culyer A J, Horisberger B (1984) Die medizinische und die ökonomische Evaluation - ein Postskriptum. In: Culyer A J, Horisberger B (Hrsg) Technologie im Gesundheitswesen, medizinische und wirtschaftliche Aspekte. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 405–418Google Scholar
  13. Hertzman P, Jönsson B, Lindgren B (1979) The economic costs of ulcer disease. The Swedish Institute for Health EconomicsGoogle Scholar
  14. Horisberger B, Eimeren W van (Hrsg) (1986) Die Kosten-Nutzen-Analyse — Methodik und Anwendung am Beispiel von Medikamenten. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  15. Robinson Associates Inc. (1978) The impact of Cimetidine on the national cost of duodenal ulcers. Bryn Mawr MallGoogle Scholar
  16. Schweizerisches Krankenhausinstitut (1984) Bedarf und Betrieb von extrakorporalen Nierensteinzertrümmerungsanlagen (ESWL) in der Schweiz. Bericht einer Arbeitsgruppe des Schweizerischen Krankenhausinstitutes ( SKI) im Auftrage der Schweizerischen Sanitätsdirektorenkonferenz, AarauGoogle Scholar
  17. Sonnenberg A, Fritsch A, Sierp D, Bapst L, Horisberger B (1982) Was kostet ein Ulkus? In: Blum A L, Sievert J R (Hrsg) Ulkus-Therapie, 2, überarbeitete Auflage. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S138–150Google Scholar
  18. Weisbrod B A (1984) Ökonomische Ansätze zur Evaluation einer neuen medizinischen Technologie: Das Medikament Cimetidin. In: Culyer A J, Horisberger B (Hrsg) Technologie im Gesundheitswesen, medizinische und wirtschaftliche Aspekte. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 220–241Google Scholar
  19. White K L (1984) Evaluation und Medizin. In: Culyer A J, Horisberger B (Hrsg) Technologie im Gesundheitswesen, medizinische und wirtschaftliche Aspekte. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S3–18Google Scholar
  20. Williams A (1984) Die Rolle der Ökonomie in der Evaluation von Technologien für die Gesundheitsversorgung. In: Culyer A J, Horisberger B (Hrsg) Technologie im Gesundheitswesen, medizinische und wirtschaftliche Aspekte. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S47–80.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • L. Bapst
    • 1
  1. 1.LuzernSwitzerland

Personalised recommendations