Die Gebäudegruppe Friedrich-Ebert-Anlage 6–10

  • Barbara Auer

Zusammenfassung

Die am bzw. nahe dem Stadtgarten liegende Häusergruppe Friedrich-Ebert-Anlage 6–10 beherbergt das Juristische Seminar. Der Komplex setzt sich aus drei Hauptgebäuden und mehreren im Süden gelegenen Nebengebäuden zusammen, die alle zu unterschiedlichen Zeiten erbaut worden sind. Ursprünglich wurden die Bauten als Wohnhäuser genutzt, in späteren Jahren ausschließlich als Hotel.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    StA: Feuerversieherungsbuch I, Nr. 150½, S.300Google Scholar
  2. 2.
    Gb. 40, S.26Google Scholar
  3. 3.
    StA: Feuerversicherungsbuch I, Nr.150½, S.300Google Scholar
  4. 4.
  5. 5.
    Gb. 30, S.232; Ab. von 1840–1844Google Scholar
  6. 6.
    Gb. 47, S.815Google Scholar
  7. 7.
    Ebd., S. 593Google Scholar
  8. 8.
    StA: Feuerversicherungsbuch I, Nr.150½, S.300Google Scholar
  9. 9.
    Gb. 68, S.777Google Scholar
  10. 10.
    BVA: Leopoldstr. 6–10, Lgb. Nr. 1387 und 1387/i, 1886–1906Google Scholar
  11. 11.
  12. 12.
  13. 13.
    Gb. 66, Heft 9Google Scholar
  14. 14.
    Alfred Friedrich Bluntschli, Sohn des Juristen Johann Kaspar Bluntschli, wurde am 29. Januar 1842 in Zürich geboren. Er besuchte das Polytechnikum in Zürich und war dort von 1860–63 Schüler von Gottfried Semper. Von 1864–66 war er an der Ecole de Beaux-Arts in Paris, wo er sein Studium abschloß. 1866 ließ er sich in Heidelberg nieder, 1870 in Frankfurt am Main; dort entfaltete er zusammen mit dem Frankfurter Architekten Karl Jonas Mylius eine umfassende Tätigkeit. 1881 wurde er als Professor für Baukunst an das Polytechnikum Zürich (die heutige Eidgenössische Technische Hochschule) berufen (Thieme-Becker, Bd.IV, 1910)Google Scholar
  15. 15.
    BVA: Leopoldstr. 6–10, Lgb. Nr.1387/i, 1886–1906; StA: Feuerversicherungsbuch Nr.1506 Google Scholar
  16. 16.
    Gb. 86, S.629; BVA: Leopoldstr. 6–10, Lgb. Nr. 1387 und 1387/i, 1886–1906Google Scholar
  17. 17.
    BVA: Leopoldstr. 6–10, Lgb. Nr. 1387 und 1387/i, 1910–1938; Ab. von 1910 und 1911; StA: Feuerversicherungsbuch Nr.1506 Google Scholar
  18. 18.
    Eisemann, Linna: Fremdenverkehr und Hotelindustrie in Heidelberg, Heidelberg 1911Google Scholar
  19. 19.
    Ab. von 1915–1920; Gb. 66, Heft 9Google Scholar
  20. 20.
    BVA: Leopoldstr. 6–10, Lgb. Nr. 1387 und 1387/i, 1910–1938Google Scholar
  21. 21.
  22. 22.
  23. 23.
    Gb. 227, Heft 15Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • Barbara Auer

There are no affiliations available

Personalised recommendations